Ergebnis der Herzlich.app Erfahrungen: Der Praxistest zu Herzlich.app ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Herzlich.app Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Herzlich.app Erfahrungen

    Die Startseite von Herzlich.app wirkt auf den ersten Blick sehr einladend. Das Layout sieht stimmig aus und im Hintergrund sieht man ein Paar, welches sich in den Armen liegt. Ansonsten sehen wir hier nur den Anmeldebereich. Unserer Erfahrung nach ist das allerdings viel zu wenig für ein Portal, welches einen seriösen Eindruck machen möchte. Mangelnde Transparenz auf der Startseite ist meist ein Zeichen von Abzocke-Webseiten. So einladend die Startseite auch wirkt, nach unserem ersten Eindruck gehen wir etwas vorsichtiger an den Test heran.

    Im Impressum finden wir die Savitar Trade GmbH aus Cham in der Schweiz. Das ist ein Unternehmen, das wir bisher noch nicht kennenlernen durften. Demnach sind wir sehr gespannt auf den ersten Eindruck, den sie bei uns machen werden.

    Wenn du ebenfalls schon mit Herzlich.app Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Herzlich.app

    Für die Registrierung auf Herzlich.app geben wir zunächst unser Geschlecht, E-Mail-Adresse und Passwort an. Auf der Folgeseite ergänzen wir noch unseren Benutzernamen, Geburtsdatum und Wohnort. Ohne ein Profilbild hochzuladen, dürfen wir die Anmeldung allerdings nicht abschließen.

    Haben wir uns für ein Bild entschieden, landen wir auch direkt und ohne Umwege im Mitgliederbereich, wo uns bereits eine Auswahl an Profilen aus der Umgebung präsentiert werden. Des Weiteren finden wir hier die üblichen Menüpunkte wie Nachrichten, erhaltene Likes, Freunde und zu guter Letzt natürlich einen Shop, wo man sein Herzguthaben aufladen kann.

    Auszug aus den AGB

    Die Datenbank beinhaltet reale Profile aber auch seitens der Anbieterin erstellte und betriebene Profilen (nachfolgend „iNutzer“) . Die iNutzer sind ausschließlich zur Auslebung von virtuellen Fantasien gedacht und es sind keine realen Treffen möglich. Die kostenpflichtige Kommunikation mit iNutzern vielfältige Möglichkeiten sich zu unterhalten. iNutzer werden von Operatoren betrieben (bei Kommunikation wie Chats, Nachrichten, Emails, usw.) und dienen der reinen Unterhaltung sowie auch zur Qualitätssicherung und Service Tests. Reale Treffen oder ähnliches sind nur mit realen Nutzern möglich.

    Einsatz von Fake-Profilen

    Wie der Auszug aus den AGB beweist, sind auf diesem Portal fiktive Profile registriert. Diese werden von Mitarbeitern des Unternehmens erstellt und betreut. Die Profile sehen auf den ersten Blick recht seriös aus. Keine anzüglichen Posen oder nackte Haut. Über diese nehmen sie dann Kontakt zum Nutzer auf und verwickeln diesen in Chats. So funktioniert hier die Abzocke.

    Da diese fiktiven Profile auch nicht gesondert gekennzeichnet werden oder sie sich in Gesprächen als solche zu erkennen geben, muss der Nutzer unserer Erfahrung nach davon ausgehen, dass alle gezeigten Profile fiktiv sind. Unserer Erfahrung nach ist das eine bewusste Abzocke durch den Betreiber.

    Bezahlung pro Nachricht

    Auf der Webseite der Savitar Trade GmbH aus Cham in der Schweiz läuft alles über die Abrechnung von Herzen. Sei es das Versenden von Nachrichten oder das Freischalten von Bildern, alles wird mit Herzen bezahlt. Während eine Nachricht 10 Herzen kostet, kann das Freischalten eines Bildes schon mal an die 100 Herzen kosten. Aufladen kann der Nutzer hier allerdings mit Paketen von 70 bis 680 Herzen in einer Preisspanne von 9,99 € bis 79,99 €. Unserer Erfahrung nach ist nicht nur der Preis pro Nachricht hier unverschämt hoch, sondern auch die Preise um Bilder zusehen und andere Funktionen zu nutzen.

    Fazit der Herzlich.app Erfahrungen

    Herzlich.app ist leider nicht so herzlich, wie es vorgibt zu sein. Unserer Erfahrung nach handelt es sich hierbei um eine Abzocke-Seite. Der Betreiber unterhält Animateure, welche mit fiktiven Profilen mit den Nutzern chatten. Da dieser aber für jede Nachricht bezahlt, die er versendet, kann es hier schnell kostspielig werden. Ein reales Treffen kann hier nicht zustande kommen, daher können wir das Portal nicht empfehlen.

    Teile uns ebenfalls deine Herzlich.app Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite