Ergebnis der GayStadt.de Erfahrungen: Der Praxistest zu GayStadt.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

GayStadt.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: GayStadt.de Erfahrungen

    Den ersten Eindruck der Seite GayStadt.de könnte man als durchaus positiv beschreiben. Immerhin wird mit einer Kontaktgarantie und von Hand geprüften Profilen ohne Fakes geworben. Ist dieses Dating-Portal für homosexuelle Männer tatsächlich anders als viele seiner Mitbewerber?

    Wir haben wie immer Recherchen betrieben und wurden einmal mehr enttäuscht. Der Betreiber setzt ausnahmslos Fake-Profile ein und die Versprechungen auf der Startseite entpuppen sich als dreiste Lüge. Eine Anmeldung lohnt sich daher auf keinen Fall. Der Nutzer sollte sein Geld anderswo ausgeben. Denn es handelt sich bei GayStadt.de um nichts anderes als eine reine Fake-Chat-Abzocke.

    Auch mit dem Betreiber der Seite haben wir ausnahmslos schlechte Erfahrungen gemacht. Es handelt sich dabei um die berüchtigte Firma GWA Ltd mit Sitz in Wan Chai, Hongkong. Das Unternehmen betreibt verschiedene Dating-Portale und zockt seine Nutzer alle mit derselben Masche ab.

    Wenn du ebenfalls schon mit GayStadt.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu GayStadt.de

    Das Online-Dating-Portal GayStadt.de wirbt mit Singles in deiner Nähe, Kontaktgarantie und von Hand geprüften Profilen ohne Fakes. Das klingt für uns erst mal nicht schlecht. Ist es hier möglich, echte Menschen kennenzulernen? Leider haben unsere Recherchen ein anderes Bild ergeben. Schon beim Aufrufen der Seite wird man darauf hingewiesen, dass der Betreiber ausschließlich mit Fake-Profilen arbeitet. Allerdings muss man das Kleingedruckte sehr sorgfältig durchlesen, um diese wichtige Information nicht zu übersehen. Für uns ist das ein klarer Hinweis auf eine Fake-Chat-Abzocke. Natürlich haben wir uns trotzdem angemeldet und uns genauer auf der Seite umgeschaut.

    Die Anmeldung ist wie versprochen kostenlos und schnell gemacht. Dann kann es nun ja losgehen mit dem Flirten und Leute kennenlernen. Doch wer kostenlos chatten möchte, ist bei diesem Portal definitiv an der falschen Adresse. Es kann gerade mal eine einzige Nachricht umsonst verschickt werden. Danach wird der Nutzer sofort auf die Zahlungsseite weitergeleitet und muss „Credits“ erwerben, um überhaupt mit jemandem in Kontakt zu treten. Diese „Credits“ sind die seiteninterne Währung und kosten zwischen 1.00 Euro und 1.56 Euro. Das Chatten entpuppt sich als ein teurer Spaß.

    Einsatz von Chat-Animateuren

    Der Betreiber der Seite setzt zudem sogenannte Animateure ein. Das heißt, der Nutzer chattet ausschließlich mit fiktiven Profilen. Somit hat der Nutzer keine Chance auf ein echtes Treffen und die Versprechungen der Startseite entpuppen sich als schamlose Lüge. Wir erinnern uns, dass der Betreiber auf der Seite mit von Hand geprüften Profilen, garantiert ohne Fakes, wirbt. Lesen wir aber die AGB genau durch, erschließt sich uns ein völlig anderes Bild. Der Nutzer wirft sein Geld buchstäblich zum Fenster heraus und wir können diese Seite auf keinen Fall weiterempfehlen.

    Folgendes haben wir im Kleingedruckten gefunden

    Ziel dieser Seite ist ausschließlich der Unterhaltungszweck, hauptsächlich durch realistische Rollenspiele, bei dem man in einer sicheren digitalen Umgebung mit Animatoren chatten kann, die zur Unterhaltung des Benutzers nicht separat identifiziert werden können. Die Webseite verwendet daher nur fiktive Profile, mit denen keine körperlichen Treffen möglich sind.

    Skrupelloser Seitenbetreiber

    Der Betreiber der Seite GayStadt.de ist das Unternehmen GWA Ltd mit Sitz in Wan Chai, Hongkong. Wir können leider nur negativ über dieses Unternehmen berichten, es betreibt gleich mehrere Dating-Portale. Unserer Erfahrung nach sind ausnahmslos alle eine Abzocke. Schon der Aufbau der Seite ist uns bestens bekannt. Der Betreiber macht sich keine Mühe und verwendet immer wieder das gleiche Design.

    Fazit der GayStadt.de Erfahrungen

    Unser Fazit zu GayStadt.de fällt äußerst negativ aus. Auf diesem Portal wird der Nutzer schamlos abgezockt. Der Betreiber verwendet ausschließlich fiktive Profile, die nicht speziell gekennzeichnet sind. Somit verprasst der Nutzer viel Geld und Zeit, ohne die Aussicht auf ein Treffen im realen Leben zu haben. Unserer Erfahrung nach ist das nichts weiter als eine üble Fake-Chat-Abzocke. Eine Nutzung dieses Portals können wir daher nicht empfehlen.

    Teile uns ebenfalls deine GayStadt.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite