Die Wahrheit über FuckMich.com im Jahr 2024: Insider-Berichte und Bewertungen

27. April 2024 (Update) Ergebnis der FuckMich.com Erfahrungen: Der Praxistest zu FuckMich.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die Wahrheit über FuckMich.com im Jahr 2024: Insider-Berichte und Bewertungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Abo Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Sehr teuer

Kurztest: FuckMich.com Erfahrungen

Schon beim Besuchen der Startseite von FuckMich.com haben wir kein gutes Gefühl. Sonderlich viel Inhalt können wir hier nicht vorfinden und das, was vorhanden ist, wirkt wenig seriös. Neben dem Anmeldebereich sehen wir hier eine halb nackte Frau, die uns ihre Brüste entgegenstreckt. Dahinter sehen wir noch ein paar Profilbilder von vermeintlichen Mitgliedern des Portals. Allerdings erfahren wir hier nichts über die Inhalte oder Funktionen der Seite. Wir lesen nur, dass man hier Sextreffen in der Umgebung finden können soll.

Ein Blick in das Impressum verrät uns schnell, dass es hierbei jedoch nur um Abzocke der Nutzer geht. Betreiber der Seite ist die dateyard AG aus Hünenberg in der Schweiz. Das Unternehmen hat im Dating-Bereich einen sehr schlechten Ruf. Denn auf den Seiten geht es nur darum, die Nutzer in Abo-Fallen zu locken. Mehr als Abzocke können wir also auch hier nicht erwarten.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von FuckMich.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu FuckMich.com

Mit der Anmeldung beginnen wir direkt auf der Startseite von FuckMich.com. Hier geben wir zunächst unser Geschlecht, eine E-Mail-Adresse und unser Geburtsdatum an. Danach müssen wir noch unsere E-Mail-Adresse bestätigen. Allerdings ist damit die Anmeldung noch nicht abgeschlossen. Bevor wir in den Mitgliederbereich gelassen werden, müssen wir unser Profil weiter ausfüllen. Gefragt werden wir hier nach unseren sexuellen Vorlieben, Interessen, persönlichen Informationen und einem Profilbild. Optional kann man das auch überspringen und einfach nur noch einen Benutzernamen und Wohnort festlegen. Erst damit haben wir dann die Anmeldung auf der Seite der dateyard AG aus Hünenberg in der Schweiz abgeschlossen.

Alles nur Fake-Profile

Nach der erfolgreichen Anmeldung werden wir in die Such-Funktion des Portals weitergeleitet. Auf unzähligen Seiten bekommen wir hier sehr viele Profile vorgeschlagen. Ob die auch alle aktiv sind, können wir hier nicht herausfinden. Allgemein erhalten wir nur sehr wenig Informationen über die anderen Mitglieder. Die Profilbilder werden uns nur verschwommen angezeigt und die Benutzernamen sind zufällig wirkende Kombinationen von Zahlen und Buchstaben. Unserer Erfahrung nach haben wir es hier nicht mit realen Personen, sondern mit Fake-Profilen zu tun. In den AGB gibt es darauf leider keine Hinweise. Nur das Alter und die Vorlieben können wir in Erfahrung bringen.

Vorsicht Abo-Falle

Mit den wenigen Informationen, die der Betreiber uns hier über andere Profile zur Verfügung stellt, soll der Nutzer neugierig gemacht werden. Möchte man mehr über einzelne Mitglieder in Erfahrung bringen, die Bilder sehen oder sogar Nachrichten austauschen, muss der Nutzer hier eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. Auf den ersten Blick handelt es sich dabei um ein gewöhnliches Abo-Modell mit monatlichen Kosten. Wir schauen jedoch genauer hin und entdecken eine Abzocke durch eine Abo-Falle. Die Mitgliedschaft ist unglaublich teuer, nur schwer wieder zu kündigen und sie verlängert sich automatisch. 40 € im Monat für Kontakt zu Fake-Profilen ist definitiv Abzocke.

Fazit der FuckMich.com Erfahrungen

Von einer Anmeldung auf FuckMich.com können wir unserer Erfahrung nach nur abraten. Wie sich in unserem Test herausgestellt hat, handelt es sich hierbei nur um Abzocke durch eine Abo-Falle. Der Nutzer wird hier mit Fake-Profilen neugierig gemacht. Möchte man hier Kontakt zu den Mitgliedern aufnehmen, muss man erst eine überteuerte Abo-Falle abschließen. Aber damit hat man hier keine Aussichten auf die auf der Startseite versprochenen Sextreffen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment