Ergebnis der FuckBookDating.net Erfahrungen: Der Praxistest zu FuckBookDating.net ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

FuckBookDating.net Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke

    • Abo Abzocke
    • Einsatz von Animateuren
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Sehr teuer

    Kurztest: FuckBookDating.net Erfahrungen

    Bei FuckBookDating.net scheint es sich zunächst um eine geeignete Plattform zu handeln, um aufregende Sextreffen verabreden zu können. Bei genauerer Betrachtung wird allerdings schnell klar, dass diese Seite eine reine Abzocke ist.

    Die User werden hier mithilfe von Computer-generierten Fake Nachrichten in den kostenpflichtigen Chat gelockt. Um den Chat nutzen und auf empfangene Nachrichten reagieren zu können, benötigen die User aber zwangsläufig ein kostenpflichtiges Mitgliedschafts-Abo. Doch diese Abos verlängern sich automatisch immer weiter und können schnell in einer langwierigen Abo-Falle enden. Daher würden wir dringend dazu raten, die Finger von ihnen zu lassen.

    Des Weiteren scheinen die Chancen auf echte Sextreffen hier ohnehin sehr gering zu sein. Im Mitgliederbereich scheint es nämlich von Fake Profilen zu wimmeln. Demnach ist es extrem unwahrscheinlich, auf FuckBookDating.net gute Erfahrungen zu machen.

    Der Betreiber der Seite ist die Delphi AG, aus Pfäffikon, in der Schweiz.

    Wenn du ebenfalls schon mit FuckBookDating.net Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber unseren Testsieger!

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    Jetzt kostenlos anmelden

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    96 / 100 Punkte

    Jetzt kostenlos anmelden

    Details zu FuckBookDating.net

    Die Startseite von FuckBookDating.net ist sehr schlicht gehalten, wirkt aber dennoch modern und professionell. Auf den ersten Eindruck hat die Seite etwas Verruchtes und Verführerisches. Wenn man allerdings einen Blick ins Kleingedruckte wirft, erkennt man schnell, dass hier etwas nicht stimmt. Bei der Anmeldung muss man zustimmen, das eigene Profil für das sogenannte „Icebreaker System“ zur Verfügung zu stellen. Um in Erfahrung zu bringen was es mit diesem System auf sich hat, sehen wir uns die AGB etwas genauer an. Leider bestätigen sich unsere Befürchtungen. Es handelt sich um eine Abzocke.

    Hier ein Auszug aus den AGB

    The icebreaker messages and icebreaker actions aim to introduce Users to each other, to facilitate and support a conversation, to make Users interact on each other's content, introduce new Users to our most active community members and to generally promote and increase the use of the Service. Icebreaker messages are marked by the sign IB. These messages and actions may be computer generated or customized by us.

    Fake Nachrichten als Köder

    Bei den „Icebreaker messages“ handelt es sich also um Fake Nachrichten, die von einem Computer-gesteuerten System versendet werden. Unserer Erfahrungen nach werden solche Nachrichten dazu eingesetzt, Neukunden schnellstmöglich in den Chat und die damit verbundenen kostenpflichtigen Abos zu locken. Das scheint auch auf FuckBookDating.net der Fall zu sein.

    Abo-Falle

    Leider bergen die Mitgliedschafts-Abos, ohne die der Chat nicht genutzt werden kann, eine weitere Gefahr. Sie verlängern sich nämlich automatisch immer weiter und lassen sich vermutlich nur schwer wieder kündigen. Das preisgünstige Probe-Abo ist eine fiese Falle, da es sich nach Ablauf automatisch in eines der teuren Langzeit-Abos umwandelt, ohne dass man das verhindern kann. Eine ziemlich perfide Abzocke also.

    Keine echten Mitglieder

    In den AGB lesen wir, dass der Hauptzweck der Seite darin besteht, eine „adult entertainment experience“ anzubieten. Unserer Erfahrung nach ist der Begriff „entertainment experience“ als Synonym für Fake Chat zu verstehen. Daher sind hier nicht nur die Nachrichten, sondern auch die dazugehörigen Profile nicht echt. Dementsprechend ist es extrem unwahrscheinlich, über diese Seite jemals ein echtes Treffen verabreden zu können.

    Hier ein weiterer Auszug aus den AGB

    www.fuckbookdating.nets primary purpose is to provide an adult entertainment experience.

    Keine Empfehlung

    Insgesamt ist FuckBookDating.net eine einzige Enttäuschung und wir können niemandem dazu raten, sich auf diesem Portal anzumelden. Mit dem Betreiber, der hinter der Seite steckt, haben wir übrigens schon häufiger zu tun gehabt. Die Delphi AG, aus der Schweiz, ist nämlich für mehrere solcher unseriösen Dating Webseiten verantwortlich.

    Fazit der FuckBookDating.net Erfahrungen

    FuckBookDating.net entpuppt sich leider als eine Abzocke. Auf der Seite wird ein Computer-gesteuertes Nachrichtensystem eingesetzt, mit dessen Hilfe neue User in die kostenpflichtigen Dienste gelockt werden sollen. Echte Mitglieder scheint es hier aber nicht zu geben. Daher sind die Chancen auf echte Dates verschwindend gering. Des Weiteren verlängern sich alle Mitgliedschafts-Abos automatisch, sodass sie leicht in eine langwierige Abo-Falle führen können.

    Teile uns ebenfalls deine FuckBookDating.net Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber unseren Testsieger!

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    Jetzt kostenlos anmelden

    Partnerbörse und Casual Dating!

    • 4+ Millionen Mitglieder in Deutschland

    • Täglich 25.000+ neue Mitglieder

    • 50% Frauen : 50% Männer

    96 / 100 Punkte

    Jetzt kostenlos anmelden