Test der FlirtPlan.de Plattform: Die Datingseite in der Expertenanalyse

25. Juni 2024 (Update) Ergebnis der FlirtPlan.de Erfahrungen: Der Praxistest zu FlirtPlan.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Test der FlirtPlan.de Plattform: Die Datingseite in der Expertenanalyse
  • Fake-Chat Abzocke

  • Abo Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Sehr teuer

Kurztest: FlirtPlan.de Erfahrungen

Die Online-Dating Seite FlirtPlan.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und einem großen Mitgliederbereich. Demnach soll es hier ausreichend Mitglieder sowie täglich viele neue Anmeldungen geben und der richtige Partner schnell gefunden sein. Unsere Recherchen zeigen aber, dass die Seite eine Abzocke der Rhydoo GmbH ist. FlirtPlan.de ist ein moderierter Chat. Auf der Seite übernehmen Moderatoren die Kommunikation mit dem User, welcher der Annahme ist, es handelt sich bei allen Mitgliedern um reale Personen. Aufgrund dessen zahlt der Kunde auch Geld für ein Abo. Es gibt sogar Berichte, dass die Seite eine Abo-Falle ist und sich die Abos automatisch verlängern.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von FlirtPlan.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu FlirtPlan.de

Auf den ersten Blick sieht die Seite schick aus. Außerdem wird mit einem tollen Angebot geworben. Die Seite wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und einem Mitgliederbereich, der voll mit aktiven Usern sein soll. Außerdem sind Profilbilder auf der Startseite zu sehen. Des Weiteren wirbt die Seite damit sicher, frei von Fake Profilen und qualitativ zu sein und garantiert das schnelle Flirten. Allerdings handelt es sich dabei ausschließlich um falsche und irreführende Informationen. Während unseren Recherchen über die Seite und dem Betreiber finden wir viele negative Erfahrungsberichte ehemaliger User, dass nach der Anmeldung hohe Kosten in Form von einem Abo anfallen.

Über die Kosten wird der User aber vorab nicht klar in Kenntnis gesetzt. Des Weiteren finden wir Berichte, dass der Mitgliederbereich der Dating-Seite ausschließlich aus Fake Profilen besteht. Eine echte Person auf der Seite zu treffen, ist hier nicht möglich. Das ist auch in den AGB der Seite zu lesen, welche als Bild und nicht als Text dargestellt werden. Das dient unseren Erfahrungen nach der Verschleierung, da der Seitenbesucher so nicht nach Stichwörtern suchen kann.

Auszug aus den AGB (Stand vom 25.05.2020)

Bei FlirtPlan.de handelt es sich um einen moderierten Dienst. Die Moderation dient dazu, die Aktivitäten über das Portal und damit die Umsätze des Betreibers zu erhöhen. Dazu legen Moderatoren, die vom Betreiber beschäftigt werden, eine Vielzahl von Profilen fiktiver Personen an und geben sich als diese fiktive Person aus.

Die Abzocke basiert auf einen moderierten Chat. Das ist eine oft verwendete Methode, welche leider sehr viel Erfolg hat. Moderatoren übernehmen die Kommunikation mit dem User. Nach der Anmeldung erhält der neue User viele Nachrichten von anderen Mitgliedern. Die Nachrichten regen zum Chatten an, da sie meist direkt erotisch sind. Allerdings kann der User nicht antworten, solange dieser kein Abo abgeschlossen hat. Die Premium-Mitgliedschaft wird in verschiedenen Paketen angeboten, es gibt auch ein Probe-Abo von zwei Wochen. Allerdings sind alle Abos eine Falle, da sie sich automatisch verlängern und die Kündigung oft nicht akzeptiert wird.

Der Betreiber der Seite ist die Rhydoo GmbH aus Cham in der Schweiz. Während unseren Recherchen über das Unternehmen und dessen zahllosen Dating Seiten sind wir auf viele Erfahrungsberichte gestoßen, welche ausschließlich negativ waren. Unter den Quellen ist auch die Verbraucherzentrale, welche ausdrücklich vor der Firma und dessen Dating Seiten warnt.

Fazit der FlirtPlan.de Erfahrungen

Die Dating Seite FlirtPlan.de ist eine weitere Abzocke der Rhydoo GmbH. Die Abzocke funktioniert mit Moderatoren, welche Fake Profile betreiben und in Kontakt mit dem User treten. Außerdem ist die Seite eine Abo-Falle.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

10 Comments

  1. [email protected] 24. Januar 2021 at 11:15

    Überhaupt nicht kundenfreundlich programmiert, geschriebene emails sind nicht auffindbar, verseucht mit „Moderatoren“, die einem mit sinn-/ endlosen Chats das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Es kommt kein realer Kontakt zu Stande.

  2. Lion87 8. November 2020 at 23:04

    Kann den Kommentaren nur zustimmen, da es immer beim Hin und Herschreiben bleibt. Es kommen auch oft viele Wiederholungsnachrichten „hi wie geht es dir heute?!“ Die Anfragen sind zwar größtenteils auch was länger und man glaubt es wäre eine richtige, reale Anfrage aber es ist wirklich nur eine Falle. Meines Erachtens nach gehört die Seite längst gesperrt.

  3. Anonymous 1. November 2020 at 8:00

    Das gleiche war auch bei mir. sie wollte mir ihre handy nummer geben und aufeinmal hatte sie ein Freund und ich sollte mich hier anmelden! wie dumm war dass von mir, und von einem treffen war nie die rede! reine abzocke!

  4. Tolga Komut 29. Juli 2020 at 23:11

    Ja genau so war es auch bei mir sie hieß besa war 24 Jahre alt. Und auf flirtplan hieß sie lms23 und war auf einmal nur noch 22 Jahre alt!!! Und die Bilder waren alle sehr unterschiedlich

  5. Marvin 22. Juli 2020 at 18:42

    Hieß sie zufälligerweise Gloria auf Lovoo? Bei mir war es nämlich genauso

  6. Daniel 18. Juli 2020 at 14:09

    Wie er das gerade oben beschrieben hat, war es bei mir ähnlich. Ich würde auf einer anderen Seite angeschrieben, wo sie direkt ihre Nummer schickte und nur ein klein wenig auf Whatsapp mit mir schrieb, aber einen Haufen Bilder schickte. Plötzlich wollte Sie, dass ich mich auf flirtplan melde, wo wir dann ein Treffen vereinbaren würden. Auf meine Nachfrage versicherte sie mir weder Werbung für flirtplan zu machen noch für flirtplan zu arbeiten. Als ich mit den Gratis-Coins dem von ihr angegebenen Profil 2 Nachrichten schrieb (keine Sorge; wurde dadurch nicht abgezockt), wurde mir schnell klar, dass der Betreiber des Profils, das sie angegeben hat, noch nicht einmal sie selbst war!
    Anschließend wollte ich ein wenig den Support diesbezüglich hinterfragen. Egal welche Frage ich dem Support stellte – es musste nicht einmal etwas mit dem zuvor genannten Problem zu tun haben – Sie ignorierten meine Fragen und löschten erst meine Fragen an sie und anschließend mein Profil
    Mehr brauche ich nicht dazu sagen.
    Es kam mir jedenfalls schon verdächtig vor, als die Frau auf Whatsapp einerseits so viele Bilder schickte und andererseits nicht einmal richtig deutsch schreiben konnte. Ab dann, wo sie auf flirtplan hinwies, wurde mir alles klar

  7. Dev 13. Juli 2020 at 17:56

    Wurde bei Lovoo angeschrieben von einer ich soll mich melden auf der ihr hinterlassene Nummer was ich natürlich bei so einer Frau direkt mache dann kam ein Clip von ihr dass sie doch noch einen Freund hätte und ich mich über die Internet Seite bei ihr melden soll und sie würde mich ja bei WhatsApp direkt blockieren

  8. Christopher Wannek 7. Juni 2020 at 21:24

    Leider muss ich den beiden Usern vor mir zustimmen. Coins kaufen immer nur schreiben es kommt zu keinem Treffen. Und auf Dauer wird das halt sehr teuer. Traurig aber wahr

  9. Nico 24. Mai 2020 at 14:29

    Hallo, man muss Coins kaufen Das billigste Coinpaket kostet ca.15 Euro

  10. Klaus 10. Mai 2020 at 15:14

    Hallo mann wird hir nur hingealten kann keine Adressen Tauschen weder Handy Nummern Telefon Nummern wird ales Blockiert leider nur Reine Abzocke

Leave A Comment