Ergebnis der Flirtista.de Erfahrungen: Der Praxistest zu Flirtista.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Flirtista.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Flirtista.de Erfahrungen

    Das Dating-Portal Flirtista.de wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung, manuell geprüften Mitgliederprofilen und absoluter Sicherheit und Vertraulichkeit. Auf den ersten Eindruck scheint die Seite eine hervorragende Wahl zu sein. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sie sich jedoch als eine teure Fake-Chat-Abzocke.

    Um mit anderen Mitgliedern kommunizieren zu können, müssen die User viel Geld bezahlen. Für jede einzelne versendete Chat-Nachricht muss separat gezahlt werden. Ein kurzer Blick in die AGB verrät allerdings, dass sich das Chatten nicht im Geringsten lohnt. Echte Treffen kann man hier nicht verabreden.

    Der Mitgliederbereich besteht nur aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden. Somit sind die in den Profilen beschriebenen Personen rein fiktiv und echte Dates daher vollkommen ausgeschlossen. Leider werden die User nicht ausreichend über diese Tatsache in Kenntnis gesetzt und gezielt in lange, teure Konversationen gelockt. Enttäuschende Erfahrungen sind hier also unvermeidbar.

    Der Seitenbetreiber ist Fatih Özbayraktar, aus Bursa, in der Türkei.

    Wenn du ebenfalls schon mit Flirtista.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Flirtista.de

    Auf den ersten Blick könnte man durchaus den Eindruck gewinnen, dass es sich bei Flirtista.de um eine seriöse und zuverlässige Online-Dating Plattform handelt. Auf der Startseite wird explizit darauf hingewiesen, dass es hier keine Abos und keine Verpflichtungen gibt. Außerdem wird damit geworben, dass alle Mitgliederprofile manuell geprüft sind und dass man hier viele Singles aus der eigenen Umgebung finden und spannende Bekanntschaften machen kann. Alles in allem wirkt Flirtista.de ziemlich vielversprechend.

    Um etwas mehr über die Funktionsweise von Flirtista.de in Erfahrung zu bringen, melden wir uns erst einmal testweise an und sehen uns in aller Ruhe auf der Seite um. Darüber hinaus werfen wir einen Blick in die AGB und betreiben etwas Recherche im Internet. Unsere Nachforschungen zeigen, dass der positive erste Eindruck täuscht. Flirtista.de ist eine Abzocke.

    Überteuerter Fake Chat

    Für die Nutzung der Chatfunktion muss man ziemlich tief in die Tasche greifen. Zuerst muss man sich sogenannte „Coins“ kaufen, die sich anschließend gegen das Versenden von Chat-Nachrichten eintauschen lassen. Jede versendete Nachricht wird hier einzeln abgerechnet, was rasend schnell zu beträchtlichen Kosten führen kann. Flirtista.de entpuppt sich also als unfassbar teuer.

    Bei genauerer Betrachtung der AGB stellt sich heraus, dass das teure Vergnügen reine Zeitverschwendung ist. Die Mitglieder-Community besteht nämlich lediglich aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren angelegt und verwaltet werden. Die User können hier also nur mit diesen Moderatoren chatten, die sich gekonnt als flirthungrige Singles ausgeben. Echte Treffen können dabei aber natürlich niemals zustande kommen.

    In den AGB steht diesbezüglich folgender Hinweis

    Bei flirtista.de handelt es sich um einen moderierten Dienst. Die Moderation dient dazu, die Aktivitäten über das Portal und damit die Umsätze des Betreibers zu erhöhen. Dazu legen Moderatoren, die vom Betreiber beschäftigt werden, eine Vielzahl von Profilen fiktiver Personen an und geben sich als diese fiktive Person aus. Daher verbergen sich nicht hinter allen Profilen reale Personen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei sämtlichen weiblichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren betrieben werden.

    Keine gute Wahl

    Auf Flirtista.de werden die User nach allen Regeln der Kunst an der Nase herumgeführt. Die Seite steckt voller falscher Versprechungen und irreführenden Angaben. Der auf die Moderation verweisende Teil der AGB kann sehr leicht übersehen werden. Dementsprechend kann man leicht auf die gewitzten Moderatoren hereinfallen und beachtliche Summen für das ziellose Chatten ausgeben. Bittere Enttäuschungen und negative Erfahrungen sind hier also gewissermaßen vorprogrammiert.

    Der Betreiber, der für diese Abzocke verantwortlich ist, ist Fatih Özbayraktar, aus der türkischen Stadt Bursa.

    Fazit der Flirtista.de Erfahrungen

    Unser Test zeigt, dass es sich bei Flirtista.de um eine Fake-Chat-Abzocke handelt. Die User müssen hier extrem viel Geld für das Chatten bezahlen, obwohl sie keinerlei realistische Chancen auf echte Bekanntschaften oder Dates haben. Der Mitgliederbereich besteht nämlich nur aus Fake-Profilen, hinter denen sich beauftragte Chat-Moderatoren verbergen. Um beträchtliche Kosten und schlechte Erfahrungen zu vermeiden, sollte man besser auf eine Anmeldung auf Flirtista.de verzichten.

    Teile uns ebenfalls deine Flirtista.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite