Insider-Erfahrungen: Was man über FetishPartner.com im Jahr 2024 wissen sollte

11. Mai 2024 (Update) Ergebnis der FetishPartner.com Erfahrungen: Der Praxistest zu FetishPartner.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Insider-Erfahrungen: Was man über FetishPartner.com im Jahr 2024 wissen sollte
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: FetishPartner.com Erfahrungen

FetishPartner.com macht einen vielversprechenden Eindruck. Der gute erste Anschein täuscht aber gewaltig. Die Online-Datingseite ist eine Abzocke. Wir haben etwas Recherche im Internet betrieben. Dabei haben wir viele negative Berichte gefunden. Ehemalige User machten eine schlechte Erfahrung. Sie berichten von Fake-Profilen und Moderatoren. Es handelt sich um einen moderierten Chat. Der Betreiber der Seite ist TrafficPartner BV, welcher seinen Sitz in Venlo, in den Niederlanden hat.

Wir haben bereits Erfahrungen mit der Firma gemacht, welche allerdings nie positiv waren. Das Unternehmen betreibt noch viele weitere Portale, welche ebenfalls einen miserablen Ruf haben. Moderatoren und fiktive Profile werden in den AGB nicht beim Namen genannt. Der Betreiber weist lediglich darauf hin, dass Drittanbieter engagiert werden. Des Weiteren sind die AGB nur auf Englisch vorhanden. So wie wir die Sache sehen, sind die Drittanbieter die Moderatoren. Sie animieren User zu einer Unterhaltung, welche mit Kosten verbunden ist.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von FetishPartner.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu FetishPartner.com

FetishPartner.com sieht sehr vielversprechend aus. Das Online-Dating-Portal wirbt mit viel Erotik. Des Weiteren bietet die Plattform eine kostenlose Anmeldung an. Allgemein macht die Seite einen guten Eindruck. Unsere Recherche zeigt aber, dass die Sache einen Haken hat. Auf der Startseite sehen wir einige Profilbilder, welche sehr ansprechend aussehen. Dabei handelt es sich aber um Fake-Profile. Die Plattform nutzt offensichtlich fiktive Profile. Zum einen dienen sie der Werbung. Zum anderen sind auch die Profile im Mitgliederbereich ein Fake. Die Fake-Profile werden außerdem von Moderatoren betrieben. Das Portal ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Echte User sucht man vergeblich.

Die Masche beginnt unmittelbar nach der Anmeldung. Innerhalb weniger Minuten erhält ein neues Mitglied viele Nachrichten von anderen Nutzern. Diese Nachrichten stammen aber nicht von echten Personen, sondern von Moderatoren. Moderatoren regen aktiv zu einer Unterhaltung an. Das ist natürlich ein Problem. Man muss aber darauf hinweisen, dass es nur eines von vielen Problemen ist. Laut den Erfahrungen von ehemaligen Kunden geben sich die Moderatoren nicht zu erkennen. Sie weisen also nicht darauf hin, dass sie eine fiktive Person sind. Zudem erwähnen sie nichts von der Moderation allgemein. Die Fake-Profile der Seite werden zudem nicht als fiktiver Inhalt gekennzeichnet.

Auszug aus den AGB (Stand vom 17.03.2022)

4.3 TrafficPartner is also entitled to assign responsibility for performing its own services or portions thereof to third-party service providers or agents.

Der Betreiber ist allgemein bekannt

Die Moderation erfüllt einen bestimmten Zweck. Nach der Anmeldung fallen hohe Kosten für die Nutzung an. Der User muss für das Senden von Nachrichten zahlen. Das ist der Grund, warum die Moderatoren immer wieder zum Chatten anregen. Das Ziel ist es, die Umsätze des Seitenbetreibers in die Höhe zu treiben. Der Betreiber des Portals ist TrafficPartner BV, welcher seinen Sitz in Venlo, in den Niederlanden hat. Das Unternehmen ist allgemein bekannt und berüchtigt. Wir haben schon oft Erfahrungen mit der Firma gemacht. Hinzu kommt, dass es viele Berichte über den Betreiber sowie dessen miese Masche im Internet zu finden gibt.

Fazit der FetishPartner.com Erfahrungen

FetishPartner.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Die Profile der Seite sind Fakes. Ein Fake-Profil zeigt eine fiktive Person, mit der ein Treffen im realen Leben ausgeschlossen ist. Das Problem ist, dass die User nichts von der Moderation ahnen. Die Moderatoren geben sich nicht zu erkennen und die Fake-Profile sind nicht als solche gekennzeichnet. Allerdings regen die Moderatoren aktiv zu einer kostenpflichtigen Unterhaltung an.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment