Insider-Enthüllungen: Was Sie über Erotic-Zentrale.com im Jahr 2024 wissen sollten

18. Juni 2024 (Update) Ergebnis der Erotic-Zentrale.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Erotic-Zentrale.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Insider-Enthüllungen: Was Sie über Erotic-Zentrale.com im Jahr 2024 wissen sollten
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: Erotic-Zentrale.com Erfahrungen

Die Webseite Erotic-Zentrale.com bewirbt einen erotischen Chat, bei dem man auch Kontakte knüpfen kann. Man kann sich kostenlos registrieren und den Chat für eine begrenze Zeit kostenlos testen, bevor man Geld bezahlen muss. Der Chat ist trotz der hohen Kosten gut besucht. Durch unsere Erfahrungen mit Dating-Webseiten vermuten wir, dass es sich bei den Online-Usern um fiktive Profile handelt.

Ein kurzer Blick in die AGB verrät, dass der Einsatz von Chat-Moderatoren nicht ausgeschlossen ist. Die Seite wird von der Privatperson Andreas Hellmann aus Alfeld in Deutschland betrieben. Neben Erotic-Zentrale.com betreibt dieser noch andere Chat-Portale, die auch als Partnerseiten verlinkt sind. Zu keiner dieser Webseiten findet man im Internet positive Erfahrungsberichte. Erotic-Zentrale.com stellt keine Ausnahme dar und ist eine Abzocke mit einem Fake-Chat.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von Erotic-Zentrale.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu Erotic-Zentrale.com

Auf der Startseite wird beschrieben, welche Art von Abenteuern man auf Erotic-Zentrale.com erleben kann. Neben einem erotischen Chat seien auch Affären und Seitensprünge möglich. Das dies nicht der Fall ist, wird später deutlich. Die Anmeldung ist kostenlos und es wird explizit darauf hingewiesen, dass kein Abo abgeschlossen wird. Das ist zwar richtig, jedoch muss man nach Ablauf der 15-minütigen Testphase, seine „Chatminuten“ kostenpflichtig aufladen.

Bei Erotic-Zentrale.com bezahlt man nämlich per Minute und nicht per Nachricht. Das hat den Nachteil, dass man nicht weiß, ob der angeschriebene Chat-Partner antwortet oder man seine wertvollen „Chatminuten“ verschwendet. Wenn man mit mehreren Profilen gleichzeitig chattet, muss man sich mühsam bis zum nächsten Chat durchklicken. Eine Möglichkeit mehrere Fenster gleichzeitig anzuzeigen gibt es nicht. Nach jeder versendeten Nachricht erfolgt eine 10 Sekunden Sperre, in der der Versand neuer Nachrichten nicht möglich ist.

Auszug aus den AGB (Stand vom 18.06.2024)

Gegenstand des Vertrages ist die Vermittlung des Zugangs zu einem Kommunikationssystem („Chat-System“). […] Im Falle der Nutzung eines kostenpflichtigen Angebotes findet die Kommunikation gegen Entgelt mit einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin von erotic-zentrale.com statt.

Die Paketpreise der Abzocke

Obwohl man in der Anzahl der Nachrichten pro Minute limitiert ist, wird pro Minute abgerechnet. Das billigste Angebot kostet 13 Euro für eine halbe Stunde Zugriff auf den Chat. Möchte man zum Beispiel entspannt an einem Wochenende chatten, so kann man 1000 Minuten für 299 Euro erwerben. 1000 Minuten entsprechend 16,5 Stunden. Das teuerste Paket der Abzocke kostet ganze 1399 Euro für 166 Stunden. Wenn man vorhat so viel Geld online, bei einem unbekannten Anbieter ausgeben möchte, empfiehlt sich immer der Blick in die AGB. Dies ist bei Erotic-Zentrale.com jedoch nicht ohne weiteres möglich.

Die AGB sind weder bei dem Bezahlvorgang noch in der Fußzeile der Webseite zu finden. Wir haben uns auf die Suche gemacht und haben die AGB dennoch gefunden. Man kann diese nämlich nur bei der Anmeldung einsehen. Dort werden die AGB in einem kleinen, unübersichtlichen Textfeld angezeigt. Dass der Betreiber Andreas Hellmann aus Alfeld in Deutschland ein unseriöser Anbieter ist, ist offensichtlich. Der Blick in die AGB bestätigt zu dem noch die Abzocke. Das heißt also, dass alle Profile auf Erotic-Zentrale.com von Moderatoren betrieben werden. Reale Treffen sind somit ausgeschlossen.

Fazit der Erotic-Zentrale.com Erfahrungen

Bei Erotic-Zentrale.com handelt es sich um eine Abzocke mit Fake-Chats. Die Preise für den Chat sind Wucher. Es erscheint höchst unrealistisch, dass mehrere Hundert Personen so viel Geld für diesen Chat bezahlen. Um eine negative Erfahrung zu vermeiden raten wir von der Nutzung von Erotic-Zentrale. ab.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment