Erfahrungen mit der EliteFlirts.com Datingseite: Expertenanalyse der Webseite

3. Juli 2024 (Update) Ergebnis der EliteFlirts.com Erfahrungen: Der Praxistest zu EliteFlirts.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Erfahrungen mit der EliteFlirts.com Datingseite: Expertenanalyse der Webseite
  • Fake-Chat Abzocke

  • Abo Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Sehr teuer

Kurztest: EliteFlirts.com Erfahrungen

Das Online Dating Portal EliteFlirts.com gehört zur Kategorie Erotik bzw. Sex Dating. Es wird zwar mit einer kostenlosen Anmeldung geworben, jedoch sucht man weitere Informationen vergeblich. Die Seite ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat und einer Abo Falle. Interessante und erotische Unterhaltungen per Chat sind möglich aber zu einem Treffen wird es nie kommen.

Betreiber der Seite ist die InterMaxGroup AG, welche bereits mehrere Dating Portale betreibt und seit vielen Jahren am Markt mitmischt. Die Masche des Unternehmens ist nicht neu und wohlbekannt. Es wird mit Fake Profilen und mit Moderatoren gearbeitet die einen glauben lassen das eine echte Beziehung entstehen kann, welches natürlich nicht der Fall ist. Ferner tappt man sehr leicht auch in eine Abo Falle. Als Kunde zahlt man für die Unterhaltung welches mit beträchtlichen Kosten verbunden ist.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von EliteFlirts.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu EliteFlirts.com

EliteFlirts.com ist auf den ersten Blick eher einfach gestaltet. Auf der ersten Seite wird lediglich mit der kostenlosen Registrierung geworben und mit dem Slogan „Entspannt chatten oder heiß flirten direkt heute“. Die Registrierung ist relativ lang mit 22 Feldern, die man ausfüllen soll was eher nicht entspannend ist. Nach der Anmeldung lockt der Betreiber mit reizvollen Erotikfotos, um den Kunden zu gewinnen. Der Chat dient lediglich der Animation, um den Kunden auf der Seite zu behalten und weiterhin Geld auszugeben. Hier lässt sich schon erahnen, dass ein bevorzugtes Treffen nicht stattfinden wird. Die große Liebe sucht man auf diesem Portal vergeblich.

Durch ein genaueres Betrachten der AGB merkt man schnell, um welche Abzocke es sich hier genau handelt, nämlich Fake Chat mit Fake Profilen, welches der Betreiber auch zugibt, und dass man in eine Abo-Falle gelockt wird.

Auszug aus den AGB (Stand vom 26.01.2021)

Um die Funktion zu gewährleisten werden, wie allg. in solchen Flirtportalen und Kontaktvermittlungen im Internet üblich, vom Leistungsanbieter Animateure eingesetzt, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden, um die Kontaktplattform für die Nutzer attraktiv zu gestalten. Animateure schreiben andere Nutzer an, beantworten auch Kontaktanfragen und stellen selbst Anzeigen ein und führen auch erotische Gespräche über eine kostenpflichtige Nummer, ohne dass reale Treffen in Aussicht gestellt werden.

Auch die Masche der Abo Falle ist nichts Neues. Zuerst kriegt man drei Tage kostenlosen Zugang mit fast allen Funktionen. Nach Ablauf der drei Tage wird dem Benutzer der Zugang zwar nicht gesperrt, aber es besteht keine Möglichkeit mehr neue Nachrichten zu lesen oder weiter wichtige Funktionen zu nutzen, wie zum Beispiel die Möglichkeit zu sehen wer einen angeschrieben hat. Die Kündigung des Abos ist nicht so einfach wie man denkt, denn es muss eine schriftliche Kündigung per Post an den Betreiber gesendet werden, spätestens 1 Woche vor Ablauf der ersten oder folgenden Laufzeit.

Es muss die vom Nutzer unterschriebene originale Kündigungserklärung sein, die den auf der Plattform verwendeten Benutzernamen beinhalten muss. Sofern man die vorgegebenen Zeiten und Kriterien nicht erfüllt, sitzt man in der Falle, aus der man nur mit Mühe wieder rauskommt. Natürlich trägt der Kunde die Kosten. Der Betreiber des EliteFlirts.com Portals ist die InterMaxGroup AG, mit Sitz in Schindellegi, Schweiz. Es ist bekannt, dass der Betreiber mehrere Portale mit den gleichen Maschen hat, um die Kunden in die Falle zu locken.

Fazit der EliteFlirts.com Erfahrungen

Das Dating Portal EliteFlirts.com ist eine reine Abzocke, durch Fake Chat, Fake Profile und dazu auch noch eine Abo Falle. Zwar gibt der Betreiber in seinen AGB zu das mit fiktiven Profilen gearbeitet wird, wohl eher nur um ein falsches Sicherheitsgefühl zu vermitteln und um von der Abo Falle abzulenken.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

One Comment

  1. fbsale 20. Dezember 2021 at 11:10

    Ja, es ist reine Abzocke. Es gibt wohl nur Fakeprofile. Man kann sich die Finger wund schreiben, es kommen keine Treffen zu Stande. am Ende, wenn es konkret wird, kommen immer Ausreden ( Krankheit, Arbeit, Tochter Geburtstag usw.) zurück oder der Schriftverkehr endet abrupt. Das Gute ist, die Fakeprofile werden nicht älter. Die vor drei Jahren angeschriebenen 18 jährigen sind heute auch noch 18. Ich werde auf keinen Fall weiter verlängern, denn es ist ätzend.

Leave A Comment