Entlarvt: Die Wahrheit hinter den Versprechungen von Dominanz.net in 2024

2. Juli 2024 (Update) Ergebnis der Dominanz.net Erfahrungen: Der Praxistest zu Dominanz.net ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Entlarvt: Die Wahrheit hinter den Versprechungen von Dominanz.net in 2024
  • Fake-Chat Abzocke

  • Abo Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Sehr teuer

Kurztest: Dominanz.net Erfahrungen

Dominanz.net ist ein Online Dating Portal für erotische BDSM-Kontakte, die Anmeldung ist kostenlos. Wir betreiben eigene Nachforschungen und erhoffen uns damit, mehr über das Dating Portal in Erfahrung bringen zu können. Fündig werden wir dabei unter anderem in den Nutzungsbedingungen, Dominanz.net liefert den Beweis für die Anwesenheit fiktiver Profile. Das Dating Portal ist leider nur eine Fake Chat Abzocke.

Voraussetzung für die Nutzung der verschiedenen Funktionen auf Dominanz.net ist der Abschluss eines Premium-Abos. Alternativ kann man auch ein Probe-Abo abschließen, dieses geht jedoch bei Nichteinhaltung der Kündigungsfrist in ein teures Premium-Abo über. Mithilfe moderierter Fake Profile versucht der Betreiber die Kunden in eine Abofalle laufen zu lassen. Betrieben wird Dominanz.net von der Tyche Technologies AG aus Zug.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von Dominanz.net zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu Dominanz.net

Die Startseite von Dominanz.net ist nicht sonderlich spektakulär. Das schwarze Design passt zu dem Thema des Dating Portals: BDSM Dating. Mitglieder, die momentan aktiv sind, werden auf der Startseite zur Schau gestellt. In diesem Fall kann man sich leider nie sicher sein, ob die vorgestellten Profile wirklich echt sind. Bei unseren Nachforschungen kommt raus, dass der Betreiber fiktive Profile einsetzt.

Hinter Dominanz.net steckt die Tyche Technologies AG. Die Firma aus Zug in der Schweiz betreibt unter dem Namen Dating Factory zahlreiche Abzocke Portale. Im Internet finden wir viele negative Kundenkommentare, die sich über die üble Masche der Schweizer Firma beschweren.

Auszug aus den AGB (Stand vom 02.07.2024)

Durch die Benutzung dieses Dienstes akzeptieren Sie, dass Mitgliederprofile, Nachrichten und Kommunikation nicht echt sein könnten und ausschließlich Unterhaltungszwecken dienen.

Sie erkennen an und stimmen zu, dass einige der auf der Website veröffentlichten Profile, mit denen Sie als Mitglied kommunizieren können, fiktiv sein können.

Fiktiven Profile

Wer den Beweis für den moderierten Dienst finden will, der muss länger suchen. Auf der Startseite äußert man sich zu möglichen Moderatoren noch nicht, diese Information ist in den langen AGB gut versteckt.

Kein Kunde möchte mit rein fiktiven Profilen kommunizieren, aus diesem Grund versucht der Betreiber diese Tatsache geheim zu halten. Der Hauptgrund für den Einsatz von moderierten Fake Profilen ist finanzieller Natur. Kunden müssen ein Abo abschließen, ohne welches die Nutzung des Chats nicht möglich ist. Die Moderatoren nutzen besonders attraktive Fake Profile, um das Interesse der Kunden zu gewinnen. Weiterhin verschicken sie viele Nachrichten, damit die Kunden eher ein teures Abo abschließen.

Der Trick mit dem Probe-Abo

Als wäre es nicht schon dreist genug, für die Gespräche mit fiktiven Profilen Geld zu verlangen, versucht man weiterhin die Kunden in eine Abofalle zu schicken. 14 Tage vor Ablauf des Abonnements muss eine schriftliche Kündigung beim Betreiber eingegangen sein, ansonsten verlängert sich das Abo automatisch um die ursprüngliche Laufzeit weiter.

Mit einem Probe-Abo versucht der Betreiber schnell an das Geld der Kunden zu kommen. Dieses ist kurz und kostet nur wenig Geld. Nicht jeder weiß, dass auch hier eine Kündigungsfrist besteht. Wird diese verpasst, zahlt man fortan für ein teures Premium-Abo.

Fazit der Dominanz.net Erfahrungen

Dominanz.net ist eine eindeutige Abzocke. Das Dating Portal ist voll von fiktiven Profilen, die von Moderatoren genutzt werden. Diese versuchen den Kunden zum Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements zu bewegen, ohne dieses kann die Chatfunktion nicht genutzt werden. Ehe man sich versieht, hat man die Kündigungsfrist verpasst und der Betreiber freut sich über zusätzliche Einnahmen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment