Ergebnis der DatingHaus.com Erfahrungen: Der Praxistest zu DatingHaus.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

DatingHaus.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke

    • Abo Abzocke
    • Einsatz von Animateuren
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Sehr teuer

    Kurztest: DatingHaus.com Erfahrungen

    DatingHaus.com ist ein Portal, auf dem man nach eigenen Angaben Partner für unkomplizierte Treffen und Abenteuer finden kann. Die Anmeldung ist kostenlos. Eine durchaus beachtliche Anzahl an Mitgliedern, die gerade online sein sollen, lassen auch echte Chancen erhoffen. Diese werden aber schnell zerschlagen, wenn man sich anschaut, welcher Betreiber hinter dem Portal steht. Die InterMaxGroup AG aus Schindellegi, in der Schweiz, hat sich bei unseren Tests bisher keinen guten Ruf erarbeiten können.

    Anhand unserer Erfahrungen, die wir mit dem Betreiber bereits gemacht haben, können wir davon ausgehen, dass der Nutzer hier ausschließlich Abzocke zu erwarten hat. Unserer Erfahrung nach handelt es sich bei einem Großteil der Accounts um moderierte Profile. Durch das Abo-Modell erhält der Nutzer allerdings nur Zugriff auf eine Hälfte der Funktionen. Für die andere Hälfte muss man mit Münzen bezahlen, die gesondert gekauft werden müssen. Der Betreiber nutzt also alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel, um seinen Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Wenn du ebenfalls schon mit DatingHaus.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu DatingHaus.com

    Über die Webseite DatingHaus.com sollen sich die Mitglieder unkompliziert für den schnellen Spaß verabreden können. Dies wird auch bereits nach der Anmeldung deutlich, als wir die ersten Profilvorschläge sehen. Hier sehen wir sehr viel Haut in anzüglichen Posen. Es dauert auch nicht lange, bis wir die ersten kurzen Nachrichten von vermeintlich echten Profilen erhalten. Unserer Erfahrung nach sind dies aber moderierte Profile, die den Nutzer zum Kauf von Münzen oder zu dem Abschließen der VIP-Mitgliedschaft animieren sollen. Wir nehmen die Seite genauer unter die Lupe und stoßen schon bald auf weitere Hinweise, die für eine Abzocke sprechen.

    Auszug aus den AGB

    Um die Funktion zu gewährleisten werden, wie allg. in solchen Flirtportalen und Kontaktvermittlungen im Internet üblich, vom Leistungsanbieter Animateure eingesetzt, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden, um die Kontaktplattform für die Nutzer attraktiv zu gestalten. Animateure schreiben andere Nutzer an, beantworten auch Kontaktanfragen und stellen selbst Anzeigen ein und führen auch erotische Gespräche über eine kostenpflichtige Nummer, ohne dass reale Treffen in Aussicht gestellt werden.

    Animateure hinter den Profilen

    In den AGB finden wir die Bestätigung für unsere Vermutung. Die Aufgabe der Animateure ist es, mithilfe fiktiver Profile den Nutzer möglichst effizient abzuzocken. Mit möglichst kurzen Texten und vielen Fragen werden die Nutzer an der Leine gehalten. Als Basis-Mitglied kann man 10 Nachrichten kostenfrei versenden. Allerdings kann man mit diesen kostenfreien Nachrichten keinem Chatpartner antworten.

    Die InterMaxGroup AG aus Schindellegi, in der Schweiz, zieht hier also alle möglichen Register, um ein Maximum an Umsatz aus jedem Nutzer heraus zu holen. Es ist eine Abzocke auf höchstem Niveau. Unserer Erfahrung nach ist es sehr unwahrscheinlich, auf diesem Portal überhaupt in Kontakt mit echten Mitgliedern zu kommen.

    Geteilte Kosten für Funktionen

    Um alle Funktionen des Portals nutzen zu können, ist der Nutzer sowohl zum Kauf von Münzen als auch dem Abschließen einer VIP-Mitgliedschaft gezwungen. Der Preis für die Münzen alleine ist schon unverhältnismäßig hoch. Schaut man sich dann noch das Abo-Modell an, hat man absolut keine Zweifel mehr an den Absichten des Betreibers. Hier versucht man, dem Nutzer die längste Vertragslaufzeit als die lukrativste Option darzustellen. Worauf man als Käufer hier aber nicht hingewiesen wird, sind die Kündigungsbedingungen des Abos. Das Abo verlängert sich nach Ablauf automatisch und Fristen für eine Kündigung sind schwer einzuhalten.

    Fazit der DatingHaus.com Erfahrungen

    Die Erfahrungen, die wir bei dem Test auf DatingHaus.com gemacht haben, bestätigen unsere schlechten Erfahrungen mit dem Betreiber. Diesem ist jedes Mittel recht, um auch den letzten Euro aus seinen Nutzern herauszuholen. Dafür nutzt er nicht nur zwei unterschiedliche Bezahl-Modelle, sondern auch Animateure. Deren Ziel ist es, das Opfer in eine Falle zu locken, aus der man nur schwer alleine wieder herausklettern kann.

    Teile uns ebenfalls deine DatingHaus.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite