Die Wahrheit über CheatingDirectory.com im Jahr 2024: Insider-Berichte und Bewertungen

6. Mai 2024 (Update) Ergebnis der CheatingDirectory.com Erfahrungen: Der Praxistest zu CheatingDirectory.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die Wahrheit über CheatingDirectory.com im Jahr 2024: Insider-Berichte und Bewertungen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: CheatingDirectory.com Erfahrungen

Die Landingpage von CheatingDirectory.com besticht mit einladendem Design. Vor allem ungezogene Singles soll man hier antreffen und heiße Flirts erleben. Die Seite wirbt mit schnellem Erfolg und hoher Sicherheit. Datenschutz hat nach eigenen Aussagen oberste Priorität und jedes Profil wird einzeln auf Echtheit geprüft. Wir nehmen das Portal genauer unter die Lupe und beginnen schon bald zu zweifeln.

Der Betreiber des Portals ist Meet Us Media LTD, mit Sitz in Nikosia auf Zypern. Leider haben wir mit diesem Betreiber bereits mehrfach negative Erfahrungen gemacht. Um den Chat uneingeschränkt nutzen zu können, werden sogenannte „Coins“ benötigt. Diese können im Shop für viel Geld erworben werden. Zudem geht aus den AGB hervor, dass auf der Plattform Fake-Profile eingesetzt werden. Diese entlocken dem User gezielt Nachrichten und drängen ihn so zum Kauf neuer „Coins“. Die Seite ist bedauerlicherweise eine Abzocke.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von CheatingDirectory.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu CheatingDirectory.com

CheatingDirectory.com präsentiert sich als Dating-Plattform in elegantem Design. Neue User werden mit kostenloser Anmeldung und der Aussicht auf einen schnellen Flirt gelockt. Schaut man genauer hin, wirkt die Website etwas unfertig. Phrasen wiederholen sich und einige der vorgefertigten Textfelder sind leer. Wir starten unsere Recherche und melden uns an. Als Seitenbetreiber machen wir Meet Us Media LTD, mit Sitz in Nikosia auf Zypern ausfindig. Ein Betreiber, mit dem wir leider schon mehrfach negative Erfahrungen gesammelt haben.

Kurz nach der Anmeldung stellen wir fest, dass zur Nutzung des Chats sogenannte „Coins“ benötigt werden. Durch Geldeinzahlungen erscheint die seiteninterne Währung schließlich auf dem virtuellen Konto. Nun wird für jede versendete Nachricht eine gewisse Anzahl an „Coins“ abgebucht. In den AGB finden wir zudem den Hinweis, dass auf dem Portal fiktive Profile zum Einsatz kommen. Unserer Erfahrung nach handelt es sich hier ganz klar um eine Abzocke.

Auszug aus den AGB (Stand vom 17.10.2022)

The Company operates system profiles (i.e. profiles connected to Accounts which have been created by the Company and which are either operated by contractors of the Company who impersonate the persons portrayed in such profiles or by a system designed to interact with users) and expressly reserves the right to chat with users through such system profiles in order to enhance the users’ entertainment experience. Physical contact with individuals behind such system profiles is strictly prohibited.

Fake-Chats

Auch wenn die AGB der Seite nur in englischer Sprache abrufbar sind, geht klar aus ihnen hervor, dass der Betreiber Fake-Chats einsetzt. Mitarbeiter der Plattform erstellen fiktive Profile, welche dem User möglichst viele Nachrichten entlocken sollen. In der Hoffnung auf heiße Flirts und mehr gibt der User hohe Geldsummen für den Erwerb der „Coins“ aus. Da diese Fake-Profile für den User nicht als solche zu erkennen sind, wird er fies hinters Licht geführt. Unserer Erfahrung nach ist es beinahe unmöglich, auf dem Portal überhaupt in Kontakt mit echten Mitgliedern zu kommen.

Altbekannter Betreiber

Sowohl wir als auch zahlreiche ehemalige User haben mit dem Betreiber ausschließlich negative Erfahrungen gemacht. Im Netz häufen sich Berichte um die Abzocke und es wird dringend davor gewarnt, sich auf die Spielchen des Betreibers einzulassen. Er unterhält eine Menge ähnlich aufgebauter Portale, welche alle die gleiche Abzocke-Masche verfolgen. Aus Irreführung ahnungsloser User soll Profit geschlagen werden.

Fazit der CheatingDirectory.com Erfahrungen

Leider handelt es sich bei der Website CheatingDirectory.com um eine Abzocke. Der User muss zur Nutzung der seiteninternen Dienste teure „Coins“ erwerben. Mit diesen „Coins“ wird daraufhin jede einzelne versendete Nachricht bezahlt. Durch den Einsatz von Fake-Profilen ist die Abzocke-Masche perfekt. Mitarbeiter des Portals entlocken dem User über fiktive Profile zahllose kostenpflichtige Nachrichten. Unserer Erfahrung nach sollte das Portal unbedingt gemieden werden.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment