CheatBuddy.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: CheatBuddy.com Erfahrungen

    Der Praxistest zu CheatBuddy.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Die Dating Seite CheatBuddy.com wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und der Möglichkeit, direkt mit dem Flirten anfangen zu können. Zudem wird die Angabe gemacht, dass auf der Seite keine Mitgliedsgebühr verlangt wird. Das ist insofern irreführend, da die Nutzung von CheatBuddy.com trotzdem zahlungspflichtig ist. Es sei denn, man gibt sich mit einer trostlosen Basis-Mitgliedschaft zufrieden.

    Die Next Step Media B.V. aus Den Haag ist der Betreiber der Dating Seite, die eine von vielen der Abzocke Firma ist. Neben echten Mitgliedern befinden sich im Mitgliederbereich zahlreiche Moderatoren. Diese werben für die kostenpflichtigen Services der Seite, vor allem für die Chatfunktion. Somit ist CheatBuddy.com eine Abzocke durch einen moderierten Chat.

    Wenn du ebenfalls schon mit CheatBuddy.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu CheatBuddy.com

    Die Startseite von CheatBuddy.com überzeugt direkt mit einem sehr erotischen, einladenden Foto im Hintergrund. Einige Kundenberichte sollen beweisen, dass vor allem Frauen mit der Seite zufrieden sind und hier ihre sexuellen Fantasien ausleben wollen. Das hat für die männlichen Besucher der Startseite natürlich eine hohe Attraktivität, entspricht aber wohl kaum der Wirklichkeit.

    Unsere Zweifel an der Vorteilhaftigkeit dieser Seite basieren auf einer nennenswerten Aussage, die wir in den AGB finden konnten. Die Nutzungsbedingungen haben wir uns für die Recherchearbeit durchgelesen.

    Folgender Unterpunkt hat uns stutzig gemacht:

    ,,2.2 Next Step Media BV enthält sowohl echte, als auch fiktive, moderierte Profile, die zum Zweck der Unterhaltung beitragen. Dies bedeutet, dass ein physischer Kontakt nicht immer möglich ist.“

    Wir haben somit also den Beweis, dass auf der Seite moderierte Profile zum Einsatz kommen, mit denen kein Treffen möglich ist. An sich hätte auch ein Blick in das Impressum gereicht, um den moderierten Dienst in Erfahrung zu bringen. Die Next Step Media B.V. aus Den Haag in den Niederlanden ist uns bereits bekannt. Einige der vielen Abzocke Seiten der niederländischen Firma haben wir bereits unter die Lupe genommen, der Einsatz von Moderatoren war dabei immer das Kernproblem.

    Vollkommen aufgeklärt wird man über die Sinnhaftigkeit des moderierten Dienstes auch in den AGB nicht. Wir lesen hier lediglich, dass die moderierten Profile für mehr Unterhaltung sorgen sollen. An sich tun sie das auch, die Unterhaltung im Chat lässt sich aber nur durch das Zahlen von Geld genießen.

    Credits sind das Zahlungsmittel der Seite, mit der Anmeldung bekommt man 5 kostenlose Credits gutgeschrieben. Da diese schnell leer sind, müssen neue eingekauft werden. Die Credits müssen genutzt werden, um Nachrichten im Chat zu verschicken, ohne sie wird wohl kaum jemand auskommen wollen. Bei der Anmeldung gibt man auch seine Telefonnummer an, über diese erfolgt dann die Abrechnung der Kosten. Umgerechnet kostet eine Nachricht im Chat dann zwischen 0,70 Euro und 1,50 Euro. Ehe man sich versieht, werden während des Chattens aus kleinen Beträgen hohe Geldsummen.

    Die Moderatoren zeigen sich aktiv im Chat, wo sie fleißig Nachrichten verschicken. Aus den daraus resultierenden kostenpflichtigen Rückmeldungen der Kunden entsteht der Gewinn des Betreibers.

    Fazit der CheatBuddy.com Erfahrungen

    Die Dating Seite CheatBuddy.com ist alles andere als kostenlos. Die Kosten für den Kunden entstehen im Chat, wo die versendeten Nachrichten mit Geld beglichen werden müssen. Bei unseren Recherchen stoßen wir auch auf den Beweis für die Existenz der moderierten Profile, die den Kunden bei Laune halten und so für einen besseren Umsatz sorgen.

    Teile uns ebenfalls deine CheatBuddy.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite