ChatteMitMilfs.de im Jahr 2024: Eine Insider-Perspektive auf unverbindliche Treffen

23. April 2024 (Update) Ergebnis der ChatteMitMilfs.de Erfahrungen: Der Praxistest zu ChatteMitMilfs.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
ChatteMitMilfs.de im Jahr 2024: Eine Insider-Perspektive auf unverbindliche Treffen
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: ChatteMitMilfs.de Erfahrungen

Wer sich mit Müttern unterhalten möchte, der kann dies angeblich auf der ChatteMitMilfs.de Datingseite tun. In unserem Test machen die Erfahrungen jedoch schnell klar, dass uns hier nur eine fiese Abzocke erwartet. Chats können zwar durchaus stattfinden, diese führen wir aber nur mit Moderatoren und niemals mit realen Personen. Der Betreiber LiveConnectors BV aus Amsterdam in den Niederlanden tut dies, um seinen eigenen Umsatz zu steigern.

Auf der Seite kommen also fiktive Profile zum Einsatz, die dann von Moderatoren betrieben werden. Diese Moderatoren treten mit uns in Kontakt und chatten mit uns in oftmals sehr erotischen Unterhaltungen. Ein reales Treffen entsteht daraus nach unseren Erfahrungen aber niemals. Stattdessen müssen wir für jede Nachricht nur immer wieder eine interne Währung ausgeben. So verlieren wir schnell viel Geld. Die gesamte Seite ist also nur auf Abzocke ausgelegt.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von ChatteMitMilfs.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu ChatteMitMilfs.de

Die Startseite der ChatteMitMilfs.de Datingseite wirkt recht ansprechend, bietet aber nicht allzu viele Informationen. Schnell und unkompliziert sollen wir hier mit Milfs chatten können. Dafür werden uns gleich einige Profilbilder angezeigt. Diese sollen uns zur Registrierung animieren. Uns fehlen jedoch Informationen bezüglich der Funktionen und der möglichen Kosten. Das macht die Startseite recht intransparent. Nach unseren Erfahrungen könnte es dabei auch auf eine Abzocke hinauslaufen. Wir schauen uns also die AGB genauer an.

Auszug aus den AGB (Stand vom 22.11.2023)

Im Rahmen des Unterhaltungsangebotes werden moderierte Profile eingesetzt, um ein Spaß-Flirten anzubieten und so das Kennenlernen und Flirten zu simulieren. Chattemitmilfs ist nicht auf physische Verabredungen und Angebot von realen Kontaktmöglichkeiten ausgerichtet. Es ist davon auszugehen, dass die weiblichten Profile durchweg fiktiv sind und von moderierten Profilen betrieben werden.

Keine realen Treffen

In den AGB erfahren wir sehr eindeutig, dass es hier nur um Abzocke geht. Die Plattform soll nur der erotischen Unterhaltung dienen. Reale Treffen sind hier niemals zu erwarten. Die Betreiber LiveConnectors BV mit Sitz in Amsterdam in den Niederlanden sind also nur auf die Steigerung des eigenen Umsatzes aus. Die Vermittlung realer Kontakte steht hier also nicht im Vordergrund.

Nach der Registrierung bekommen wir im Mitgliederbereich gleich eine sehr große Anzahl an aktiven Nutzern angezeigt. Die Profilbilder dieser Nutzer sind dabei auch alle recht freizügig gehalten. Nach unseren Erfahrungen kommen solche Bilder niemals von realen Nutzern, sondern immer nur von fiktiven Profilen. So sollen wir zum Chatten animiert werden. Die Profile und Bilder der Mitglieder selbst können wir kostenfrei anschauen. Auch hier geht es sehr freizügig und erotisch zu.

Hohe Chatkosten

Um sich auf der Seite mit anderen Nutzern unterhalten zu können, müssen Credits gekauft werden. Diese werden uns in insgesamt fünf unterschiedlichen Paketen, jeweils als Einmalzahlung, angeboten. Bezahlen könnten wir dabei sogar über 100 €.

Dies lohnt sich aber überhaupt nicht. Wir chatten auf der Seite nur mit fiktiven Profilen, sodass der Kauf eine klare Abzocke ist. Die Moderatoren schreiben uns schnell an und wollen uns so zum Chatten animieren. Zudem kostet das Versenden einer Nachricht deutlich über einen Euro. Wir können von einem Kauf nur abraten.

Fazit der ChatteMitMilfs.de Erfahrungen

Von einer Nutzung der ChatteMitMilfs.de Datingseite müssen wir klar abraten. Hier bekommen wir gleich zu Beginn sehr viele freizügige Bilder zu sehen. So sollen wir schnell zum Chatten animiert werden. Diese Chats finden dann aber nur mit fiktiven Profilen und Moderatoren statt. Zudem müssen wir für jede Nachricht eine interne Währung kaufen. So verlieren wir schnell viel Geld. Ein reales Treffen kommt niemals zustande.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma LiveConnectors BV gehören.

Wenn auch Du schon mit ChatteMitMilfs.de Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment