Casual.ch Erfahrungen Abzocke
    • Abo Abzocke
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Schlechte Erfahrungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: Casual.ch Erfahrungen

    Der Praxistest zu Casual.ch ist leider unzufriedenstellend ausgefallen.

    Die Datingplattform Casual.ch wirbt auf ihrer Startseite mit handgeprüften Profilen für echte Kontakte. Ein einfaches Feld für eine schnelle Anmeldung ist hier zu finden. Die AGB und das Impressum sind einfach zu öffnen. Wir haben die AGB genau durchgelesen und sind zu dem Schluss gekommen, dass die Seite Casual.ch eine Abofalle und Abzocke ist. Nachforschungen im Internet haben ergeben, dass die meisten Profile auf der Seite Fakeprofile sind.

    Die Anmeldung bei Casual.ch ist kostenlos. Um die Webseite aber vollständig nutzen zu können muss ein Abo abgeschlossen werden. Hier lohnt die kostenlose Mitgliedschaft nicht. Der Seitenbetreiber ist die date4friend AG.

    Wenn du ebenfalls schon mit Casual.ch Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Casual.ch

    Die Startseite von Casual.ch empfängt uns mit einem kurzen und einfachen Anmeldefeld und einer schönen Frau im Hintergrund. Die Anmeldung ist einfach und dauert nicht lange. Dass die Seite mit handgeprüften Profilen für echte Kontakte wirbt, scheint auf den ersten Blick seriös. Die AGB und das Impressum sind schnell ausfindig gemacht. Wir haben jedoch die AGB genauer unter die Lupe genommen und haben festgestellt, dass es sich bei Casual.ch um eine Abofalle und Abzocke handelt.

    Nach abgeschlossener Registrierung ist der User in der Lage sein eigenes Profil schnell und einfach zu erstellen. Auch der Versand von Nachrichten ist einwandfrei möglich. Die ersten Einschränkungen erwarten uns bei der Durchsicht von Profilen anderen Mitglieder. Ebenso empfangene Nachrichten sind nicht vollständig lesbar.

    Um diese Einschränkungen aufzuheben, muss der User eine VIP Mitgliedschaft von Casual.ch abschließen.

    Diese Mitgliedschaft ist kostenpflichtig und wird in der Regel monatlich abgerechnet. Dem User wird aber nicht klar, dass er nach erfolgtem Abschluss über zwei Mitgliedschaften verfügt. Eine kostenlose und eine kostenpflichtige Mitgliedschaft. Der Kunde merkt diesen Unterschied erst bei dem Versuch, die kostenpflichtige Mitgliedschaft zu kündigen. Casual.ch behandelt nämlich beide Registrierungen getrennt voneinander.

    Die kostenlose Mitgliedschaft ist einfach zu kündigen. In diesem Fall löscht der User einfach sein aktuelles Profil von der Webseite. Um die kostenpflichtige VIP Mitgliedschaft zu kündigen, bedarf es der Schriftform. Hierfür ist eine Faxnummer und ein Kündigungsformal in den AGB hinterlegt. Laut den AGB von Casual.ch muss ein Schreiben in Druckbuchstaben erstellt werden, welches den vollständigen Namen, die E-Mailadresse, den Benutzernamen sowie die Datingseite welche der User benutzt hat, beinhaltet.

    Hier ist es wichtig, die Kündigungsfrist von 14 Tagen vor Ablauf der aktuellen Mitgliedschaft des Users zu beachten. Sollte diese nicht eingehalten werden, wird das jeweilige Paket des Users automatisch verlängert.

    Nach ausführlicher Internetrecherche haben wir herausgefunden, dass die meisten Profile auf Casual.ch von Moderatoren betrieben werden und schlichtweg Fakeprofile sind. In den AGB hat Casual.ch den Einsatz von Moderatoren aber nicht angeführt.

    Die kostenlose Mitgliedschaft lohnt sich auf dieser Seite deshalb nicht, da man Profile nicht vollständig sieht und empfangene Nachrichten nicht vollständig lesen kann. Die bezahlte VIP Mitgliedschaft lohnt sich ebenso nicht, da sich hauptsächliche fiktive Profile auf der Seite befinden und eine Kündigung umständlich ist.

    Nicht nachvollziehbare Abokosten, kompliziertes Kündigungsverfahren und Fakeprofile haben uns dazu bewegt, die Seite als Abofalle, Abzocke und Fake zu bewerten.

    Der Betreiber von Casual.ch ist die date4friend AG. Diese Firma hat ihren Standort in Zug in der Schweiz.

    Fazit Casual.ch Erfahrungen

    Einfacher Einstieg und verlockende Fotos laden dazu ein die Datingseite zu nutzen. Handgeprüfte Mitglieder und echte Kontakte vermitteln ein seriöses Bild. Doch eine ausführliche Recherche im Internet und in den AGB bringen Licht ins Dunkel. Bei Casual.ch handelt es sich um eine Abofalle, Abzocke und Fake. Casual.ch verfügt über eine umständliche Kündigungsvariante und Fakeprofile, soweit das Auge reicht.

    Teile uns ebenfalls deine Casual.ch Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite