Ein Insider enthüllt: Die Wahrheit über Bulalu.at im Jahr 2024

10. Mai 2024 (Update) Ergebnis der Bulalu.at Erfahrungen: Der Praxistest zu Bulalu.at ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Ein Insider enthüllt: Die Wahrheit über Bulalu.at im Jahr 2024
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: Bulalu.at Erfahrungen

Auf den ersten Blick scheint es sich bei dem Dating-Portal Bulalu.at um eine seriöse Webseite zu handeln. Nach einiger Recherche stellt sich allerdings heraus, dass diese Seite alles andere als vertrauenswürdig ist. Um die Chatfunktion von Bulalu.at nutzen zu können, müssen die Nutzer erst ein Chatguthaben kaufen. Anschließend wird ihnen jede Nachricht, die sie im Chat versenden, einzeln in Rechnung gestellt. Demnach kann das Flirten hier in kürzester Zeit extrem teuer werden. Bedauerlicherweise ist es nahezu ausgeschlossen, hier echte Singles kennenlernen und authentische Flirt-Erfahrungen sammeln zu können.

Der Mitgliederbereich scheint nämlich ausschließlich aus Fake-Profilen, die von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben werden, zu bestehen. Folglich handelt es sich bei den vermeintlichen Mitgliedern um fiktive Personen, mit denen keine echten Dates verabredet werden können. Mit dem Betreiber von Bulalu.at, der B Office GmbH aus Harrislee, haben wir schon öfters schlechte Erfahrungen gemacht. Diese Firma ist nämlich für mehrere solcher Fake-Chat-Abzocken verantwortlich.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von Bulalu.at zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu Bulalu.at

Bulalu.at scheint zunächst ein geeigneter Ort zu sein, um andere Singles kennenlernen, flirten und chatten zu können. Außerdem wird auf der Startseite explizit darauf hingewiesen, dass es hier keine Abo-Abzocken zu befürchten gibt. Dementsprechend macht die Seite zunächst einen vertrauenerweckenden Eindruck.

Um herauszufinden, wie sich das Portal in der Praxis schlägt, haben wir es getestet. Außerdem haben wir einige Recherchen im Netz betrieben und den Seitenbetreiber etwas genauer unter die Lupe genommen. Leider mussten wir dabei feststellen, dass Bulalu.at alles andere als seriös ist.

Fake-Chat-Abzocke

Nach der kostenlosen Anmeldung bekommen die Nutzer ein kleines Gratiskontingent sogenannter „Postkarten“ geschenkt. Bei diesen „Postkarten“ handelt es sich um ein seiteninternes Zahlungsmittel, mit dem man für das Versenden von Chat-Nachrichten bezahlen kann. Sobald das Gratiskontingent aufgebraucht ist, müssen die Nutzer also „Postkarten“ kaufen, um die Chatfunktion des Portals nutzen zu können. Aufgrund der Tatsache, dass jede versendete Nachricht einzeln abgerechnet wird, ist das Chatten hier unfassbar teuer. Das ist aber nur die erste böse Überraschung.

Bei den vermeintlichen Mitgliedern handelt es sich nicht um echte Singles, sondern um fiktive Personen, mit denen keine echten Dates verabredet werden können. Hinter den Profilen verbergen sich professionelle Chat-Moderatoren, die für ihre Dienste bezahlt werden. Unserer Erfahrung nach besteht die Aufgabe dieser Moderatoren darin, sich als flirtwillige Singles auszugeben und die Nutzer in möglichst lange Chat-Konversationen zu verwickeln. Ziel dieses perfiden Spiels ist es, den Nutzern so viele Nachrichten wie möglich zu entlocken, damit sie viel Geld für die teuren „Postkarten“ ausgeben. Dass echte Dates zu keinem Zeitpunkt zur Debatte stehen, wird den Nutzern derweil verschwiegen.

Berüchtigter Betreiber

Da es in den AGB keinerlei Hinweise auf Fake-Profile und Chat-Moderatoren gibt, fehlt leider der eindeutige Beweis für die Fake-Chat-Abzocke. Doch aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen mit der Betreiberfirma, die hinter Bulalu.at steckt, haben wir keinerlei Zweifel daran, dass Bulalu.at nicht vertrauenswürdig ist. Die B Office GmbH, die ihren Sitz im norddeutschen Harrislee hat, ist nämlich für mehrere Abzocke-Webseiten verantwortlich und wurde schon mehrfach mit moderierten Chats und Fake-Profilen in Verbindung gebracht.

Fazit der Bulalu.at Erfahrungen

Von einer Anmeldung auf Bulalu.at müssen wir dringend abraten. Die Seite ist eine Fake-Chat-Abzocke. Die Nutzer müssen für jede einzelne versendete Chat-Nachricht viel Geld bezahlen, obwohl das Chatten niemals in einem echten Date resultieren kann. Der Mitgliederbereich scheint nämlich ausschließlich aus moderierten Fake-Profilen zu bestehen. Echte Singles kann man hier also nicht kennenlernen. Horrende Kosten und schlechte Erfahrungen sind daher nahezu garantiert.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment