Ergebnis der BravoDate.com Erfahrungen: Der Praxistest zu BravoDate.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

BravoDate.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: BravoDate.com Erfahrungen

    Die Datingseite BravoDate.com wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und präsentiert sich als internationale Dating-Community. Tatsächlich scheinen Leute aus den verschiedensten Ländern diese Seite zu kennen. Wir haben uns die vielen Erfahrungsberichte im Internet einmal genauer durchgelesen. Demnach handelt es sich bei dieser Seite um eine Abzocke. Nach etwas Recherchearbeit müssen wir den unzufriedenen Nutzern zustimmen.

    Vieles deutet darauf hin, dass die meisten Mitglieder lediglich fiktiv sind. Ständig fallen bei der Nutzung der Seite Kosten an. Das trifft auch auf den Chat zu, wo wir pro Minute einen bestimmten Beitrag zahlen sollen. Allem Anschein nach sind im Chat Moderatoren am Werk. Sie werben für die Nutzung der teuren Chatfunktion. Der Betreiber von BravoDate.com wird stets als BravoDate vorgestellt. Der Sitz der Firma ist die Stadt Limassol auf Zypern.

    Wenn du ebenfalls schon mit BravoDate.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu BravoDate.com

    Die Startseite von BravoDate.com macht insgesamt einen guten ersten Eindruck auf uns. Der Betreiber stellt hier klar, dass er sich als Dienstleister versteht und den Nutzern die bestmögliche Unterstützung bieten will. Gegen die kostenlose Anmeldung spricht also im ersten Moment anscheinend noch nichts. Spätestens nach der Anmeldung wird dann klar, dass viele Funktionen auf der Seite kostenpflichtig sind. Des Weiteren setzt der Betreiber Moderatoren ein, um diese Tatsache auszunutzen.

    Nach der Anmeldung bekommen wir den Hinweis, dass wir soeben 20 Credits erhalten haben. Ohne die virtuellen Credits geht auf BravoDate.com eigentlich so gut wie nichts. Pro verbrachte Minute im Chat müssen wir beispielsweise 2 Credits zahlen. Ebenfalls kostenpflichtig ist das Verschicken von Fotos, Stickern und Mails. Spannende Unterhaltungen im Chat bedeuten gleichzeitig höhere Ausgaben für die Nutzer. Der Betreiber weiß dies genau auszunutzen.

    Moderatoren im Chat

    Die Profilfotos der anderen Mitglieder wirken auf uns verdächtig. Es scheint, als ob wir es hier ausschließlich mit professionellen Models zu tun hätten. Nach kurzer Zeit werden wir bereits von einigen Damen kontaktiert. Das verwundert uns, schließlich haben wir nicht einmal ein Profilfoto hochgeladen. Mit dieser Masche machen wir des Öfteren unsere Erfahrungen. Die anderen Mitglieder sind nur Moderatoren. Sie sorgen für Unterhaltung im Chat, damit wir dort unser Geld loswerden. Dank der fiktiven Profile bleiben sie oft unbemerkt.

    In den AGB wird die mögliche Anwesenheit von Moderatoren nicht erwähnt. Das hat unserer Erfahrung nach aber nicht immer etwas zu bedeuten. Das Verhalten der Mitglieder und die hohen Kosten im Chat deuten auf eine Abzocke durch einen moderierten Chat hin. Das Startguthaben ist bereits nach 10 Minuten im Chat verbraucht. Es reicht gerade einmal, um ein interessantes Gespräch zu beginnen. Auf diese Weise sollen wir direkt auf den Geschmack kommen.

    Die verantwortliche Betreiberfirma bleibt im Hintergrund

    Der genaue Name der Firma hinter BravoDate.com wird nicht erwähnt. Der Betreiber wird in den AGB stets mit dem Namen BravoDate benannt. Der Sitz der Firma scheint die Stadt Limassol zu sein, die sich auf Zypern befindet. Die Insel im Mittelmeer ist mittlerweile eine Hochburg für Abzocke-Firmen. Das liegt vor allem an den günstigen Steuerbedingungen.

    Fazit der BravoDate.com Erfahrungen

    BravoDate.com ist eine durchaus bekannte Datingseite. Nichtsdestotrotz sind hier nicht alle Mitglieder wirklich echt. Die nett anzusehenden Frauen sind oftmals lediglich Moderatoren, welche sich hinter fiktiv erstellten Profilen verstecken können. Anfallende Kosten im Chat steigen mit der Verweildauer. Die Moderatoren bieten den Nutzern die Unterhaltung nur, damit diese höhere Kosten tragen müssen. Dies bestätigen auch zahlreiche Nutzer, die ihre negativen Erfahrungen online teilen.

    Teile uns ebenfalls deine BravoDate.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite