AmateurCommunity.com Erfahrungen Abzocke
  • Echte Amateure

  • Spam von Usern und Bots

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Schlechte Erfahrungen

  • Sehr teuer

Kurztest: AmateurCommunity.com Erfahrungen

Unser Praxistest über AmateurCommunity.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Die Plattform AmateurCommunity.com ermöglicht den Austausch von User mit den Darstellern von erotischen Amateur Videos und Bildern. Allerdings haben unsere Recherchen ergeben, dass es sich bei der Seite um Abzocke handelt.

Im Internet finden sich zahlreiche negative Erfahrungsberichte, welche auf einen moderierten Chat hinweisen und vor der Seite warnen. Es wird in Kritik gestellt, dass die Amateure sehr aufdringlich sind, um ihre Bilder und Videos zu verkaufen. Dabei kommen auch Spam ähnliche Methoden für den Verkauf zum Einsatz. Die Unterhaltungen gleichen mehr einem Verkaufsgespräch, da die Darsteller ihre Inhalte vertreiben wollen. Zudem sollen die Inhalte nicht das zeigen, was vorab zwischen User und Darsteller abgesprochen wurde und ein Treffen mit einem Animateur soll nicht möglich sein, obwohl das auf der Startseite als auch von den Animateuren selbst angeboten wird.

Wenn du ebenfalls schon mit AmateurCommunity.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

c-Date Logo

Testsieger

Casual Dating

  • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


  • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


Testbericht
zur Webseite
Parship Logo

Testsieger

Partnervermittlung

  • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


  • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


Testbericht
zur Webseite
Logo DatingCafe

Testsieger

Singlebörsen

  • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


  • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


Testbericht
zur Webseite

Details zu AmateurCommunity.com

Die Startseite von AmateurCommunity.com wirbt Kunden mit einem vielfältigen Inhalt. Es gibt die Möglichkeit, sich mit den Darstellern von erotischen Amateur Videos zu unterhalten, Bilder und Videos zu kaufen und sich mit den Amateuren zu einem Treffen zu verabreden. Es gibt auch Gratis-Inhalte, allerdings sind das meist Bilder von Gesichtern und keine erotischen Abbildungen.

Für erotische Inhalte muss der Kunde zahlen, und das nicht zu wenig. Zwar kann der User kostenlos mit einem Amateur in Kontakt treten und sich austauschen, allerdings dreht sich das Gespräch, laut den Erfahrungen von ehemaligen Kunden, in der Regel nur darum, dass man möglichst schnell viele Bilder und Videos kauft. Nachdem die Darsteller die User überaus viele Benachrichtigungen senden und zum Kauf anregen, kann laut ehemaligen Usern von Spam gesprochen werden. Ernsthafte Unterhaltungen oder ein Austausch von erotischen Fantasien, gibt es demnach nicht. Allgemein sind die Erfahrungen mit der Seite und dem Betreiber überaus negativ.

Bei Unterhaltungen können die User auch bestimmte Inhalte anfordern. Das bedeutet, dass die Amateure dem User darauf hin bereits gemachte Bilder und Videos senden oder neue machen. Was die Bilder und Videos darstellen, sieht der Kunde erst, nachdem er diese gekauft hat. Die Preise variieren, denn diese legen die Darsteller selbst fest. Der Betreiber, die IP Broadcasting B.V. aus den Niederlanden, überlässt den Amateuren hier freie Hand und spricht sich allgemein von jeglicher Verantwortung frei.

Hier ein Auszug aus den AGB:

„IPB übernimmt keine Verantwortung und Gewähr für die Richtigkeit und Sicherheit der von den Darstellern veröffentlichten oder übermittelten Daten und Inhalte. Ebenso übernimmt IPB keine Haftung für die Richtigkeit der Inhalte der Darstellerprofile.“

Genau das wird von den Kunden in harsche Kritik gestellt, denn meist wird dem Kunden mehr versprochen, als dieser letztendlich erhält. In den Erfahrungsberichten ist zu lesen, dass die Inhalte nicht das darstellten, was vom Kunden gefordert wurde. Das findet der User natürlich erst dann heraus, nachdem gezahlt wurde. Um auf der Seite aktiv zu sein als auch Bilder und Videos zu sehen, müssen Coins gekauft werden. Eine Minute für ein erotisches Video kostet im Schnitt fünf Euro. Das ist viel Geld, vor allem, wenn das Video nicht das zeigt, was von den Amateuren zuvor versprochen wurde. Unserer Meinung ist das klare Abzocke. Des Weiteren ist in den Erfahrungsberichten zu lesen, dass ein Treffen mit den Darstellern sehr unwahrscheinlich ist.

Fazit der AmateurCommunity.com Erfahrungen

Die Erotik Seite AmateurCommunity.com überlässt den Amateuren uneingeschränkt freie Hand und schützt seine Kunden nicht ausreichend vor einer Abzocke. Inhalte zeigen nicht das, was gewünscht war und sind dazu noch überaus teuer. Die zahlreichen negativen Erfahrungen sprechen eine klare Sprache. Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen einen unserer Testsieger.

Teile uns ebenfalls deine AmateurCommunity.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

c-Date Logo

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite
Parship Logo

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite
Logo DatingCafe

Singlebörsen

Testbericht
zur Webseite