AffairenDirekt.de Erfahrungen Abzocke
    • Abo Abzocke
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Schlechte Erfahrungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: AffairenDirekt.de Erfahrungen

    Der Praxistest zu AffairenDirekt.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

    Das Dating Portal AffairenDirekt.de wirbt der einmaligen Chance auf scharfe Dates mit echten Frauen. Die Anmeldung ist kostenlos und unkompliziert. Hat man sich aber dann angemeldet, lässt sich das Portal nur sehr eingeschränkt nutzen. Um die vielen Einschränkungen aufzuheben, muss man auf AffairenDirekt.de ein teures Abonnement abschließen.

    Die Firma hinter dem Dating Portal ist die WEBconcAPPt GmbH aus Blomberg. Wir haben zuvor über ein anderes Abzocke Portal des Betreibers berichtet, das fast identisch aufgebaut ist. Die Kosten für die Mitgliedschaft sind teuer, die Kündigungsfrist ist den Kunden meist nicht bewusst. Wird diese verpasst, verlängert sich das Abo automatisch immer weiter.

    Wenn du ebenfalls schon mit AffairenDirekt.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    c-Date Logo

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland


    • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu AffairenDirekt.de

    Die Startseite von AffairenDirekt.de wirkt nicht gerade seriös und ähnelt den Startseiten von den vielen Abzocke Portalen, mit denen wir es bereits zu tun gehabt haben. Zuerst zeigt die Startseite nur die kostenlose Anmeldung, dann wird eine Einblendung angezeigt, die die Vorteile von AffairenDirekt.de auflistet. Es wird mit echten Frauen und Männern geworben, die handgeprüft werden. Solche Versprechungen müssen nicht viel bedeuten, vor alle eine wie hier gegebene Seitensprung-Garantie finden wir äußerst fragwürdig.

    Nach der kostenlosen Anmeldung stellt man als Kunde dann recht schnell fest, dass die Möglichkeiten als nicht zahlendes Mitglied auf dem Portal sehr gering ausfallen. Es dauert nicht lange und schon erreichen uns die ersten Nachrichten von anderen Mitgliedern. Das erscheint uns etwas suspekt, da man auch ohne Profilbild und nennenswerte Profilangaben so direkt das Interesse der anderen Kunden genießt. Sieht man sich die Profile der anderen Mitglieder an, so wirken diese nicht real. Mit fiktiven Profilen könnte der Betreiber von AffairenDirekt.de die Kunden zur Nutzung der kostenpflichtigen Dienste verleiten. Der endgültige Beweis für die Arbeit mit Moderatoren fehlt allerdings.

    Den Gewinn ermöglicht sich der Betreiber durch ein Premium-Abonnement, das der Kunde abschließen muss, um die Nutzung des Portals gewährt zu bekommen. Dabei kann der Kunde zwischen verschieden langen Premium-Mitgliedschaften entscheiden. Damit der Kunde sich länger an das Portal bindet, ist das längste Abo auf den Monat berechnet günstiger.

    Das Problem an den Abonnements ist die Kündigungsfrist und die daraus resultierende Abofalle. Die Abonnements lassen sich nicht, wie bei anderen Portalen oftmals üblich, jederzeit kündigen, sondern müssen 14 Tage vor Abschluss gekündigt werden.

    Dies lesen wir auf der Seite, auf der man das Abo abschließen kann:

    ,,Das Abo verlängert sich automatisch, wenn Sie nicht mindestens 14 Tage vor Ende der Laufzeit kündigen.

    Diesen entscheidenden Hinweis finden wir ganz unten auf der Seite, wo er in kleiner Schrift geschrieben steht. Auf diese Weise wird er von vielen Kunden nicht gelesen und diese ärgern sich über die automatische Weiterverlängerung des teuren Abos.

    Die WEBconcAPPt GmbH ist der Betreiber von AffairenDirekt.de, die Firma hat ihren Sitz in der deutschen Stadt Blomberg. Über die Portale des Betreibers konnten wir nur wenig finden, auf MeinSexKontakt.de haben wir aber bereits negative Erfahrungen gemacht.

    Fazit der AffairenDirekt.de Erfahrungen

    Das Dating Portal AffairenDirekt.de lässt sich nur nach Abschluss eines teuren Abonnements nutzen. Zwar gibt es keinen Beweis für den moderierten Dienst, trotzdem wirken viele Profile im Mitgliederbereich fiktiv. Die zwei Wochen lange Kündigungsfrist wird nur beiläufig erwähnt, der Kunde soll in einer Abofalle landen. Die Abzocke auf AffairenDirekt.de ist nicht direkt und offensichtlich, seriös ist AffairenDirekt.de aber bei Weitem nicht.

    Teile uns ebenfalls deine AffairenDirekt.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

    c-Date Logo

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite