Die dunkle Seite von AdrienneGray.de: Insider-Berichte für das Jahr 2024

13. Mai 2024 (Update) Ergebnis der AdrienneGray.de Erfahrungen: Der Praxistest zu AdrienneGray.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die dunkle Seite von AdrienneGray.de: Insider-Berichte für das Jahr 2024
  • Abo Abzocke

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Schlechte Erfahrungen

  • Sehr teuer

Kurztest: AdrienneGray.de Erfahrungen

Die Dating-Plattform AdrienneGray.de verspricht diskret sinnliche Dates zu vermitteln. Mit handgeprüften Profilen werden echte Kontakte versichert. Wir können keine Informationen zu Kosten auf der Startseite entdecken. Das Layout springt uns allerdings sofort ins Auge. Ohne nachschauen zu müssen, wissen wir direkt, mit welchem Betreiber wir es zu tun haben. Das Impressum bestätigt, dass AdrienneGray.de ein weiteres Portal der date4friend AG aus dem schweizerischen Zug ist. Unsere Erfahrungen mit dem Betreiber sind ausnahmslos negativ.

Die Firma ist berüchtigt für ihre Abo-Abzocken und sogar bei Anwaltskanzleien bekannt. Nach einigen Recherchen können wir bestätigen, dass es sich auch bei AdrienneGray.de um eine Abo-Falle handelt. Nach der kostenlosen Registrierung lassen sich die Chat-Funktionen nur mit einer teuren VIP-Mitgliedschaft nutzen. Es gibt zahlreiche Nutzerklagen im Internet, die vergeblich versuchen, ihre Kündigung wirksam zu machen. Die Masche und Funktionsweise wiederholt sich, lediglich Domainname und Hintergrundbild sind neu.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von AdrienneGray.de zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu AdrienneGray.de

Mit versprochenen handgeprüften Profilen für echte Kontakte lockt AdrienneGray.de Mitglieder in die Nutzung des Portals. In den Anmeldeschritten kann angegeben werden, was genau gesucht wird. Ob es echte Dates für die Partnerschafts-Suche, One-Night-Stands oder Partnertausch sein sollen, das Portal ist für alles offen. Angaben zu Kosten sind zunächst nicht ersichtlich, doch eine Registrierung ist ohne die Angaben von Zahlungsmitteln möglich und somit erstmals kostenlos. Beim ersten Blick auf die Startseite kommt uns das Layout jedoch sofort verdächtig bekannt vor.

Ein Abzocke-Betreiber mit vielen Plattformen

Wie sich herausstellt, steckt hinter AdrienneGray.de wieder einmal die date4friend AG aus Zug, in der Schweiz. Wir haben bereits eine beachtliche Anzahl an Testberichten über Plattformen dieses Betreibers verfasst und dabei ausschließlich negative Erfahrungen gesammelt. Es wird fast immer das gleiche Design verwendet, nur der Domainname und das Hintergrundbild wird verändert. Und auch die Abzocke-Masche wiederholt sich. Der Betreiber ist bereits anwaltlich bekannt für seine Abo-Fallen. Immer wieder melden sich Nutzer von den etlichen Plattformen mit Schwierigkeiten, ihre Kündigungen wirksam zu machen. Denn die Nutzung der Plattformen bleibt nicht kostenlos.

Die Falle der Premium-Mitgliedschaft

Die Registrierung und das Erstellen eines Profils sind erstmals kostenlos. Jedoch ist dieses komplett nutzlos, wenn man sich nicht für eine kostenpflichtige VIP-Mitgliedschaft entscheidet. Denn es können weder Profile eingesehen noch Nachrichten versendet werden. Selbst wenn ein VIP-Mitglied eine Nachricht schickt, kann diese nicht vollständig eingesehen und beantwortet werden. Die Laufzeit kann zwischen 1, 3 und 6 Monaten gewählt werden. Diese Mitgliedschaft verlängert sich nach Ablauf automatisch um die gleiche Laufzeit, sofern das Mitglied nicht fristgerecht kündigt. Nach den AGB kann dies bis zu zwei Wochen vor Ende der Mitgliedschaft geschehen.

Leider scheint der Betreiber diese rechtlichen Regelungen nicht einzuhalten. Es gibt zahlreiche Beschwerden von Nutzern, die versucht haben zu kündigen und teilweise nicht einmal eine Rückmeldung erhalten haben. Das Geld wurde weiterhin abgebucht. Einige Anwaltskanzleien befassen sich bereits mit dem Betreiber und werben mit der Unterstützung bei den Kündigungen. Ehemalige Nutzer berichten außerdem auch von Fake-Profilen. Echte Kontakte sind sehr unwahrscheinlich.

Fazit der AdrienneGray.de Erfahrungen

AdrienneGray.de entpuppt sich als eine weitere Abo-Abzocke der date4friend AG. Die negativen Erfahrungen mit dem Betreiber überfluten das Internet. Nutzer werden zum Abschluss einer VIP-Mitgliedschaft animiert und berichten dann immer wieder von Problemen mit der Kündigung, teilweise werden sogar Anwälte eingesetzt. Zudem ist fraglich, ob überhaupt echte Profile auf der Plattform einzusehen sind oder nur Fake-Profile. Wem sein Geld lieb ist, sollte von einer Anmeldung auf der Plattform definitiv absehen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

One Comment

  1. Anonymous 5. Februar 2024 at 22:50

    super Info, danke!

Leave A Comment