Entlarvt: Die Wahrheit hinter den Versprechungen von 6Gesucht.com in 2024

19. Juni 2024 (Update) Ergebnis der 6Gesucht.com Erfahrungen: Der Praxistest zu 6Gesucht.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Entlarvt: Die Wahrheit hinter den Versprechungen von 6Gesucht.com in 2024
  • Abo Abzocke

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Schlechte Erfahrungen

  • Sehr teuer

Kurztest: 6Gesucht.com Erfahrungen

Die Online-Dating Plattform 6Gesucht.com wirbt mit kostenloser Anmeldung und geilen Sexkontakten aus der näheren Umgebung. Leider wurde sich bei der Gestaltung der Seite nicht sonderlich viel Mühe gegeben. Außer eines verführerischen Fotos und des Anmeldeformulars bekommt man auf der Startseite nämlich rein Gar nichts geboten. Nachdem wir einen Blick ins Impressum und in die AGB der Seite werfen, stellen wir fest, dass es sich bei dem Portal um eine Abzocke mit einer Abo-Falle handelt.

Nach der kostenlosen Anmeldung kann man auf 6Gesucht.com leider überhaupt nichts machen. Erst mit einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft bekommt man Zugriff auf den Chat und kann Nachrichten an andere Mitglieder versenden. Die Premium-Mitgliedschaft-Abos entpuppen sich jedoch als teure Falle. Sie verlängern sich automatisch und lassen sich nur sehr schwer wieder kündigen. Der Betreiber der Seite ist die berüchtigte Qualidates AG, aus dem Schweizerischen Steinhausen.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von 6Gesucht.com zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu 6Gesucht.com

Bereits auf den ersten Eindruck wirkt die Online-Dating Plattform 6Gesucht.com alles andere als vertrauenswürdig. Die Seite ist völlig lieblos gestaltet und es mangelt an Informationen. Allerdings verspricht die Seite geile Sexkontakte aus der Umgebung vermitteln zu können. Außerdem ist die Anmeldung kostenlos. Wir melden uns also probeweise an und lesen uns die AGB durch. Leider stellen wir dabei fest, dass es sich hier um eine Abzocke handelt.

Fake Nachrichten als Köder?

Nach der kostenlosen Anmeldung kann man leider nicht viel machen. Die Mitgliederprofile werden nur verschwommen angezeigt und der Chat lässt sich nicht nutzen. Um vollständigen Zugriff auf alle Features zu bekommen, muss man hier zwangsläufig eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft abschließen. Wenige Minuten nach der Anmeldung haben wir bereits einige Nachrichten in unserem virtuellen Postfach. Leider kann man die Nachrichten aber nicht lesen, auch dafür braucht es nämlich die Premium-Mitgliedschaft.

Fake Chat

Wir gehen davon aus, dass diese Nachrichten allerdings nicht von echten Personen stammen. Wahrscheinlich handelt es sich um automatisierte Nachrichten, die lediglich dazu dienen sollen, Neukunden neugierig zu machen, damit sie schnellstmöglich eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erwerben. Viele ehemalige Nutzer der Seite teilen diese Einschätzung. Im Internet lassen sich zahlreiche Erfahrungsberichte finden, die 6Gesucht.com und anderen Seiten desselben Betreibers vorwerfen, dass es im Chat vor Fake Profilen wimmelt.

Da wir in den AGB keine Hinweise auf Chatbots oder Moderatoren finden, fehlt der Beweis für einen Fake Chat. Dennoch liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei den Mitgliederprofilen um Fakes und bei den Nachrichten um Köder handelt.

Abo-Abzocke

Sobald man eine Premium-Mitgliedschaft abschließt, steckt man in einer Falle. Alle Mitgliedsschafts-Abos verlängern sich nämlich automatisch immer weiter und sind nur sehr schwer wieder kündbar. Dementsprechend landen viele Kunden in einer teuren und langwierigen Abo-Falle, aus der man nur sehr schwer wieder herauskommt. Der Betreiber, der hinter dieser Abzocke steckt, ist die berüchtigte Qualidates AG aus Steinhausen, in der Schweiz.

Fazit der 6Gesucht.com Erfahrungen

6Gesucht.com entpuppt sich leider als eine Abzocke. Ohne kostenpflichtige Mitgliedschaft ist die Seite völlig nutzlos. Die teuren Mitgliedsschafts-Abos führen jedoch unweigerlich in eine Abo-Falle, da sie sich automatisch verlängern und nur sehr schwer wieder kündbar sind. Außerdem steht der Verdacht im Raum, dass der Betreiber der Seite Fake Nachrichten an Neukunden schickt, um sie schnellstmöglich in die Falle zu locken.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma gehören.

Wenn auch Du schon mit Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

One Comment

  1. Gerlinde Hauer 17. April 2021 at 4:05

    Kann es sein, obwohl mein Lebensgefährte vor über 2 Jahren dort seine Email angegeben hat, das er jetzt auch noch Nachrichten erhält obwohl er angeblich nicht mehr hinein schaut auf diese Seite? Ich bin skeptisch

Leave A Comment