Ergebnis der 40sMeet.at Erfahrungen: Der Praxistest zu 40sMeet.at ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

40sMeet.at Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke

    • Abo Abzocke
    • Einsatz von Animateuren
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Sehr teuer

    Kurztest: 40sMeet.at Erfahrungen

    40sMeet.at sieht zwar seriös und vielversprechend aus, allerdings handelt es sich um eine Abzocke. Die Profile der Plattform sind Fakes. Moderatoren betreiben diese Fake-Profile. Ein Fake-Profil zeigt eine fiktive Person, mit der ein Treffen im realen Leben ausgeschlossen ist. Ein Problem ist, dass die Fake-Profile nicht besonders gekennzeichnet sind. Des Weiteren erhalten die zahlenden Kunden während der Nutzung keine weiteren Hinweise über den moderierten Dienst.

    Nach der Anmeldung fallen Kosten für die Nutzung an. Die User brauchen eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft, um aktiv zu werden. Das Abonnement für diese Premium-Mitgliedschaft ist scheinbar eine Falle. Laut den Erfahrungen von ehemaligen Kunden ist das Probe-Abo die eigentliche Falle. Es verlängert sich in jedem Fall zu einer sowohl teuren als auch nutzlosen Premium-Mitgliedschaft. Der Betreiber der Webseite ist die Alpha Internet Services GmbH, welche ihren Sitz in Innsbruck, Österreich hat.

    Wenn du ebenfalls schon mit 40sMeet.at Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu 40sMeet.at

    40sMeet.at macht einen soliden ersten Eindruck. Die Startseite sieht schick aus. Dort lesen wir, dass die Anmeldung kostenlos ist. Das ist aber leider die einzige Information, die es auf der Startseite gibt. Die Plattform ist also alles andere als transparent. Unseren Erfahrungen nach ist das ein erstes Indiz für eine unseriöse Wahl. Wir haben zusätzlich etwas Recherche im Internet getrieben. Dabei haben wir viele negative Berichte gefunden. Ehemalige Kunden machten demnach keine gute Erfahrung mit der Webseite. Sie berichten von einer Abofalle und einem moderierten Chat. Es handelt sich offensichtlich um eine Abzocke. Wir können das nur bestätigen.

    Die Profile der Seite sind Fakes. Das Portal nutzt Fake-Profile, welche von Moderatoren betrieben werden. Diese Profile werden nicht besonders markiert. Man kann ein fiktives Profil also nicht erkennen. Die Moderatoren regen aktiv zu einer Unterhaltung an. Sie machen den ersten Schritt, was ein großes Problem ist. Erschwerend kommt hinzu, dass sie sich nicht als eine fiktive Person identifizieren. Die Kunden ahnen somit nichts von der Moderation und erhalten keine Hinweise während der Nutzung. Das Ziel der Moderation ist es, neue Kunden in eine Abofalle zu locken. Nach der Anmeldung fallen nämlich hohe Kosten für die Nutzung an.

    Wir haben in den AGB entsprechende Hinweise gefunden

    Dem Nutzer/Mitglied ist auch bekannt, dass 40SMEET sogenannte Animateure einsetzt, um Nutzer/Mitglieder zur interaktiven Kommunikation zu motivieren. Hierbei handelt es sich um reale Personen. Dem Nutzer/Mitglied ist allerdings bewusst, dass er die eingesetzten Animateure nicht im realen Leben treffen kann. Sowohl Nutzer als auch Mitglieder können jederzeit mit den Animateuren in Kontakt treten, sie entweder selbst anschreiben oder von diesen angeschrieben werden und mit diesen über das Portal kommunizieren.

    Das Portal ist eine Abzocke

    Die Kunden brauchen eine Premium-Mitgliedschaft, um Nachrichten lesen und senden können. Nach der Anmeldung erhalten neue Kunden schnell viele Nachrichten von anderen Profilen. Diese Nachrichten stammen von Moderatoren, die versuchen, neue Kunden zum Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft zu animieren. Das Portal bietet ein günstiges Probe-Abo an, welches die eigentliche Falle ist. Es ist scheinbar nicht möglich, das Probe-Abo fristgerecht zu kündigen, wodurch es sich automatisch verlängert. Nachfolgend erhält man eine normale Premium-Mitgliedschaft, welche nicht nur teuer, sondern auch vollkommen nutzlos ist. Unseren Erfahrungen nach sind alle Profile der Seite fiktiv, das Abonnement ist reine Geldverschwendung.

    Der Betreiber der Plattform ist die Alpha Internet Services GmbH, welche ihren Sitz in Innsbruck, Österreich hat.

    Fazit der 40sMeet.at Erfahrungen

    Die Online-Dating-Seite 40sMeet.at ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Das Ziel der Moderation ist es, neue Kunden in eine Abofalle zu locken. Nach der kostenlosen Anmeldung fallen hohe Kosten für die Nutzung an. Man braucht eine Premium-Mitgliedschaft, um aktiv zu werden. Das angebotene Probe-Abo ist die eigentliche Falle, da es sich in jedem Fall zu einer teuren Premium-Mitgliedschaft verlängert.

    Teile uns ebenfalls deine 40sMeet.at Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 4,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich mehr als 50.000 Nutzer online


    • Positive Kundenrezensionen


    • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


    Testbericht
    zur Webseite