Ergebnis der MilfSucht.com Erfahrungen: Der Praxistest zu MilfSucht.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

MilfSucht.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: MilfSucht.com Erfahrungen

    Die Online Dating Webseite MilfSucht.com wirbt mit kostenloser Anmeldung und stellt schnelle Sex Dates in Aussicht. Mit vielen erotischen Profilbildern macht MilfSucht.com Lust auf mehr. Die Seite bezeichnet sich selbst als sicher, vertrauenswürdig und zuverlässig. Wir kommen nach unserem Test allerdings zu einem völlig anderen Ergebnis. Es stellt sich heraus, dass der Mitgliederbereich aus Fake Profilen besteht. Echte Sex Dates mit heißen Milfs kann man auf dieser Webseite demnach nicht finden.

    Nach der kostenlosen Anmeldung stellt sich schnell heraus, dass man für das Versenden von Nachrichten im Chat zahlen muss. Der Nutzer wird dabei hinters Licht geführt, da die Chat Partner als echte Personen dargestellt werden, obwohl es sich um Moderatoren handelt. Für diese Masche der Abzocke ist der Betreiber von MilfSucht.com bereits bekannt. Die Festivus Media B.V., aus `s-Gravenhage in den Niederlanden, betreibt nämlich eine Vielzahl unseriöser Online Dating Webseiten und genießt zurecht einen schlechten Ruf.

    Wenn du ebenfalls schon mit MilfSucht.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu MilfSucht.com

    Auf der Startseite wird viel nackte Haut gezeigt und etliche Mitgliederprofile werden einem in erotischen Posen präsentiert. Dazu deutet erst einmal Vieles darauf hin, dass es sich bei MilfSucht.com um eine vertrauenswürdige Seite handelt. Beispielsweise bekommt man ein paar Bewertungsberichte von angeblichen weiblichen Mitgliedern zu sehen, die sich allesamt überschwänglich positiv zu ihren Erfahrungen auf MilfSucht.com äußern. Außerdem wird unterstrichen, dass alles diskret und anonym von Statten geht und dass alle Mitglieder handgeprüft sind.

    Bei genauerer Betrachtung kann man den Haken an der ganzen vielversprechenden Aufmachung allerdings schon am Ende der Starseite finden. Hier wird nämlich darauf Aufmerksam gemacht, dass die Profile auf der Seite fiktiv sind und persönliche Treffen mit diesen Profilen nicht möglich sind. Wir lesen uns die AGB durch und finden die Bestätigung.

    Hier ein Auszug aus den AGB

    "Festivus Media BV behält sich ausdrücklich das Recht vor, Profile auf der Plattform zu erstellen und für diese Konten Nachrichten an den Benutzer zu senden. Durch das Akzeptieren dieser Nutzungsbedingungen versteht und akzeptiert der Benutzer, dass einige der Profile auf der Plattform fiktiv sind und nur zum Austausch von Nachrichten mit erstellt wurden. Für solche Accounts sind keine realen Meetings möglich."

    Wie bei fast allen Webseiten mit Fake Chat Abzocke, versucht auch MilfSucht.com die moderierten Dienste zu verstecken. Neue User sollen hier bewusst im Glauben gehalten werden, sich zu jeder Zeit im Chat mit realen Personen zu unterhalten. Die Moderatoren werden gezielt eingesetzt, um neue Nutzer in Chats zu verwickeln. Diese Chats sind allerdings kostenpflichtig, wodurch der Betreiber mit jeder gesendeten Nachricht des Nutzers Geld verdient.

    Fake Chats entpuppen sich als teurer Spaß

    Direkt nach der kostenlosen Anmeldung empfängt der neue Nutzer einige Nachrichten anderer Mitglieder. Selbstverständlich kommen diese Nachrichten aber tatsächlich von den Moderatoren, die sich hinter einem fiktiven Profil verstecken. Um antworten zu können und in den erotischen Chat einzusteigen, muss der Nutzer erst einmal sogenannte „Credits“ kaufen. Nur mit den „Credits“ ist es ihm möglich, Nachrichten im Chat zu verschicken. Diese Credits sind sehr teuer und mit jeder versendeten Nachricht schwindet das Guthaben. Üblicherweise sind die Moderatoren so geschult, dass sie dem Nutzer möglichst viele Nachrichten entlocken. So füllt sich das Portemonnaie des Betreibers, während sich das des Nutzers leert. Die Festivus Media B.V., aus `s-Gravenhage in den Niederlanden ist der Betreiber des Portals.

    Fazit der MilfSucht.com Erfahrungen

    Leider handelt es sich bei MilfSucht.com um eine Abzocke mit Fake Chat. Nutzer werden hier gezielt hinters Licht geführt, um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Der Betreiber, die Festivus Media B.V., ist für ihre Masche bekannt. Wir raten also dringend davon ab, sich bei MilfSucht.com oder anderen Online Dating Seiten dieses Betreibers anzumelden.

    Teile uns ebenfalls deine MilfSucht.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite