Ergebnis der FrauenTreffen.at Erfahrungen: Der Praxistest zu FrauenTreffen.at ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

FrauenTreffen.at Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: FrauenTreffen.at Erfahrungen

    Das Dating Portal FrauenTreffen.at wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung und verspricht eine Kontaktgarantie. Auf den ersten Blick erscheint die Anmeldung durchaus sinnvoll, leider kann das Portal die vielen Versprechungen auf der Startseite jedoch nicht halten. Der Kontakt zu den anderen Mitgliedern beschränkt sich auf den Chat, echte Treffen wird man hier nicht vereinbaren können.

    Der Betreiber von FrauenTreffen.at ist die Connect Media aus der Stadt Eindhoven. Auf ihren Dating Portalen macht die Firma fast alle Funktionen kostenpflichtig, so auch die Chatfunktion. Die vielen Moderatoren im Mitgliederbereich bleiben den Kunden meist unbekannt. Sie sorgen für eine erotische Stimmung im Chat und erreichen damit, dass die Ausgaben der Kunden steigen.

    Wenn du ebenfalls schon mit FrauenTreffen.at Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich sind mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu FrauenTreffen.at

    Die Startseite von FrauenTreffen.at sieht interessant aus und macht Lust auf die kostenlose Anmeldung. Wir sollen uns hier auf ein Abenteuer einlassen, bei dem wir anonym neue Kontakte in der Umgebung schließen können. Eine Anzeige teilt uns mit, dass die Anmeldung nur noch für 120 Sekunden kostenlos ist. Das ist ein Trick des Betreibers, um von der Anmeldung zu überzeugen. In Wahrheit fallen für die Anmeldung generell keine Kosten an, egal wie viel Zeit man sich für die Registrierung lässt. Was nach der Anmeldung folgt, ist alles andere als kostengünstig.

    Ohne sogenannte Credits geht auf FrauenTreffen.at eigentlich nichts. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Währung, die man auf dem Portal erwerben kann. Am interessantesten dürfte für die meisten Kunden wohl die Chatfunktion sein, im Chat kann man sich schließlich mit den anderen Mitgliedern austauschen. Für das Verschicken von Nachrichten im Chat werden bereits Credits abgezogen.

    Teure Unterhaltungen mit Moderatoren

    Im Chat werden die Kunden in die Irre geführt. Auf FrauenTreffen.at gibt es nicht so viele reale Mitglieder wie es vielleicht erscheinen mag. Der Betreiber erstellt seine eigenen Fake Profile und überlässt diese seinen Moderatoren, welche sich auf diese Weise verbergen können.

    Diese Tatsache bringen wir in den AGB in Erfahrung

    ,,3.5. Connect Media ist berechtigt (und lässt) Nachrichten (Chats) auf der Webseite von Entertai[n]mentprofilen an Benutzer schicken und beeinflussen. Diese fiktiven Profile dienen dem bezahlten Unterhaltungszweck und mit ihnen ist kein physischer Kontakt möglich.“

    Die moderierten Fake Profile bezeichnet der Betreiber selbst als Entertainment Profile, die ihrem Namen nach für die Unterhaltung der Kunden zuständig sind. Die Unterhaltung der Kunden macht für den Betreiber durchaus Sinn. Unterhalten die Moderatoren die Kunden im Chat, steigen die Einnahmen des Betreibers automatisch, da die Kunden für die Nutzung der Nachrichtenfunktion im Chat zahlen. Die Masche mit den fiktiven Profilen ist unfair gegenüber den Kunden. Die Moderatoren schaffen es mithilfe der fiktiven Profile die unwissenden Kunden im Chat zu verführen.

    Der Betreiber der Abzocke

    Im Internet lassen sich zu FrauenTreffen.at mehrere negative Erfahrungsberichte finden. Über den Betreiber, die Connect Media, teilen ehemalige Kunden ebenfalls ihre negativen Erfahrungen im Internet. Die Firma aus Eindhoven in den Niederlanden betreibt ein größeres Netzwerk an Abzocke Portalen.

    Fazit der FrauenTreffen.at Erfahrungen

    Auf FrauenTreffen.at ist der Name leider nicht Programm. Die vielen Fake Profile im Mitgliederbereich machen ein Treffen unmöglich, jegliche Interaktion findet nur online statt. Der Betreiber erhebt Kosten für die Nutzung der Nachrichtenfunktion. Moderatoren nutzen die Fake Profile und versuchen mit den Kunden zu flirten, die dann automatisch mehr Geld ausgeben. FrauenTreffen.at ist eine Fake Chat Abzocke.

    Teile uns ebenfalls deine FrauenTreffen.at Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich sind mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    Testbericht
    zur Webseite
    Parship Logo

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    Testbericht
    zur Webseite

    Wir empfehlen lieber einen unserer Testsieger!

    Logo C-Date

    Testsieger

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo Parship

    Testsieger

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite
    Logo DatingCafe

    Testsieger

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Singlebörsen Zielgruppe: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite