Die Wahrheit über gefälschte Profile auf FlirtFieber.center im Jahr 2024

23. April 2024 (Update) Ergebnis der FlirtFieber.center Erfahrungen: Der Praxistest zu FlirtFieber.center ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.
Die Wahrheit über gefälschte Profile auf FlirtFieber.center im Jahr 2024
  • Fake-Chat Abzocke

  • Einsatz von Animateuren

  • Fakeprofile

  • Treffen unwahrscheinlich

  • Negative Bewertungen

  • Sehr teuer

Kurztest: FlirtFieber.center Erfahrungen

FlirtFieber.center bietet viele Inhalte auf der Startseite, die einen allgemeinen guten Eindruck machen. Allerdings haben wir ein wenig Recherche betrieben und schnell Beweise für eine Abzocke gefunden. Die Profile der Seite sind ein Fake. Das Portal ist voll mit fiktiven Profilen, die nicht als solche markiert sind. Moderatoren betreiben diese Fake Profile.

Unseren Erfahrungen nach sind alle Profile ein Fake. Es besteht somit keine Chance auf ein Match. Moderatoren animieren User zu einer Unterhaltung. Dabei weisen die Moderatoren nicht auf die Moderationsdienstleistung hin. Auch der Einsatz von fiktiven Inhalten wird nicht genannt. Das Ziel der Moderation ist die Umsatzsteigerung. Der Betreiber der Seite ist CesusTec LTD, welche ihren Sitz in Paphos, Zypern hat.

Scrolle nach unten, um die Details unserer Erfahrungen von FlirtFieber.center zu lesen.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnervermittlung

Testbericht
zur Webseite

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Details zu FlirtFieber.center

Die Startseite von FlirtFieber.center sieht ansprechend aus und macht einen guten Eindruck. Es gibt viele Inhalte, Bilder und Informationen zu finden. Das Online-Dating Portal macht einen soliden Eindruck. Unseren Erfahrungen nach ist Transparenz wichtig. Je mehr Informationen angeboten werden, desto besser. Allerdings müssen die Angaben auch korrekt sein, was leider nicht der Fall ist. Unsere Recherche zeigt, dass es sich hierbei um eine Abzocke handelt. Die Seite ist voll mit Fake Profilen, die von Moderatoren betrieben werden. Dabei ist zu erwähnen, dass es gleich mehrere Probleme mit dieser Webseite gibt.

Die Informationen auf der Startseite sind nicht korrekt. Das ist aber nur der Anfang. Die Fake Profile zeigen fiktive Personen. Es ist nicht möglich, eine fiktive Person im realen Leben zu treffen. Während das eine allgemein bekannte Tatsache ist, sind die Fake Profile nicht als fiktiver Inhalt gekennzeichnet. Die Kunden des Portals können ein Fake Profil nicht als solches identifizieren. Moderatoren, die die fiktiven Profile betreiben, regen neue User zu einer Unterhaltung an. Die User der Seite zahlen, um eine Unterhaltung führen zu können. Sie wissen aber nicht, dass es sich hierbei um einen moderierten Chat handelt.

Auszug aus den AGB (Stand vom 14.12.2023)

Flirtfieber und Teilnehmer sind sich ausdrücklich darüber einig, dass es sich bei Flirtfieber um einen moderierten Dienst handelt. Diese Moderationsdienstleistung umfasst den Einsatz von Controller/innen, welche im gesamten Chat unter mehreren Identitäten Dialoge führen können und somit unter anonymen Schein Accounts am Nachrichtensystem teilnehmen und innerhalb der gesamten Community mit verschiedenen Aktionen, Nachrichten und Funktionen unter vorher, angelegten Profilen tätig werden. Zu den fiktiven Profilen gehören persönlich, individuell Charaktere Daten, welche sich die Moderatoren ausdenken, sowie Ortsangaben, welche passend zu dem jeweiligen Profil angelegt werden.

Das Ziel der Moderation

Die Moderatoren animieren neue Mitglieder zwar aktiv zu einer kostenpflichtigen Unterhaltung. Während dieser Unterhaltung weisen sie aber weder auf die Moderationsdienstleistung samt fiktiven Profilen noch auf ihre echte Identität hin. Damit ist klar, die Seite ist eine Abzocke. Den zahlenden Usern wird unseren Erfahrungen nach keine Möglichkeit gegeben, der Masche auf die Schliche zu können.

Das Engagement von Moderatoren sowie der Einsatz von Fake Profilen hat selbstverständlich einen Zweck. Die Moderationsdienstleistung verfolgt ein klares Ziel. User zahlen viel Geld für das Versenden von Nachrichten. Die Moderatoren versuchen, die User dazu zu animieren, so viele Nachrichten wie möglich zu versenden. So steigen die Einnahmen der Betreiberfirma, was das einzige Ziel dieser Masche ist. Der Betreiber der Seite ist CesusTec LTD, welche ihren Sitz in Paphos, Zypern hat.

Fazit der FlirtFieber.center Erfahrungen

FlirtFieber.center ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Die Profile der Seite sind ein Fake. Ein Fake Profil zeigt eine fiktive Person, mit der ein Treffen im echten Leben selbstverständlich nicht möglich ist. Diese Fake Profile werden aber nicht als solche markiert. Außerdem betreiben Moderatoren die Fake Profile. Sie regen neue User zu einer kostenpflichtigen Unterhaltung an. Das Ziel ist es, die Einnahmen des Betreibers zu erhöhen.

Wenn Du mehr zum Thema Dating Abzocke erfahren möchtest, schaue Dir doch unsere anderen Testberichte an. Du kannst auch ganz einfach prüfen, welche anderen Dating-Webseiten zur Firma CesusTec LTD gehören.

Wenn auch Du schon mit FlirtFieber.center Erfahrungen gemacht hast, so teile diese doch bitte mit unserer Community und schreibe einen Erfahrungsbericht. Nutze dafür das Formular am Ende dieser Seite.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

C-Date.de Logo

Casual Dating

  • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Täglich mehr als 25.000+ Mitglieder online


  • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


  • Für Frauen kostenlos


Testbericht
zur Webseite
Be2.de Logo

Partnervermittlung

  • 2,0+ Millionen Mitglieder in Deutschland


  • Hoher Frauenanteil von 57%


  • Mitglieder aus allen sozialen Schichten


  • 41% Erfolgsquote bei der Partnersuche


Testbericht
zur Webseite
AshleyMadison.com Logo

Casual Dating

  • 50,0+ Millionen Mitglieder weltweit


  • Singles und vergebene Personen sind hier vertreten


  • Geld-zurück Garantie


  • Frauen können die Seite gratis nutzen


Testbericht
zur Webseite

Teile diesen Artikel!

Leave A Comment