Ergebnis der FickChat24.de Erfahrungen: Der Praxistest zu FickChat24.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

FickChat24.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: FickChat24.de Erfahrungen

    Mit „Liebe, Lust und Leidenschaft“ sowie einer Frau in Dessous wirbt das Dating-Portal FickChat24.de auf der Startseite. Hier soll man unverbindlich einen Partner kennenlernen können. Der Name der Webseite macht jedoch eher den Eindruck von lockeren Affären als der Suche nach einem Lebenspartner. Wie sich bei unserer Recherche herausstellt, ist jedoch keines von beidem auf diesem Portal zu finden.

    Wir haben bisher keine Erfahrung mit dem Betreiber Söllner Dienstleistungen, aus Nittenau, gemacht und haben Schwierigkeiten Nutzerbewertungen im Internet zu finden. Ein Blick in die AGB lässt die Abzocke-Masche jedoch sofort auffliegen. Es handelt sich um einen moderierten Dienst. Das bedeutet, dass fiktive Profile eingesetzt werden, um mit Mitgliedern zu chatten und ihnen möglichst viele Nachrichten zu entlocken. Denn einzelne Nachrichten kosten Geld. Da es kaum Mitglieder im Portal gibt, gehen wir davon aus, dass diese ausschließlich fiktiv sind und es wohl ausgeschlossen ist, hier wirklich jemanden kennenzulernen.

    Wenn du ebenfalls schon mit FickChat24.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu FickChat24.de

    Das Dating-Portal FickChat24.de präsentiert sich als Plattform, um unverbindlich einen Partner aus der Umgebung kennenlernen zu können. Der Name der Webseite und das Startseitenbild einer Frau in Dessous impliziert jedoch eher lockere Flirts als ernsthafte Partnerschaften. Das Portal scheint noch neu zu sein und wir haben Schwierigkeiten, Bewertungen von Nutzern zu finden. Wir melden uns an, um mehr über die Plattform herauszufinden. Die Registrierung ist schnell gemacht. Es müssen lediglich E-Mail, Geburtsdatum und Benutzername angegeben werden, die Verifizierung erfolgt sofort und ohne Kontrolle. Ein Profilbild müssen wir nicht hochladen. Beim Blick in den Mitgliederbereich werden wir stutzig.

    Leere Plattform

    Um mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten, kann man diese nach Land und Postleitzahl filtern. Dabei stehen Deutschland, Schweiz und Österreich zur Auswahl. Egal was wir hier angeben, es werden immer nur die gleichen 13 weiblichen Mitglieder angezeigt. Männliche Mitglieder lassen sich keine finden. Der Mitgliederpool scheint komplett leer zu sein und die angezeigten Profile erscheinen uns auch wenig authentisch. Ein Blick in die AGB bestätigt unseren Verdacht, dass es sich bei den Profilen nicht um reale Personen handelt. Es sind sogenannte Chat-Moderatoren im Einsatz.

    Die AGB bestätigen Folgendes

    fickchat24 und Teilnehmer sind sich ausdrücklich darüber einig, dass es sich bei fickchat24 um einen moderierten Dienst handelt. Diese Moderationsdienstleistung umfasst den Einsatz von Controller/innen, welche im gesamten Chat unter mehreren Identitäten Dialoge führen können und somit unter anonymen Schein Accounts am Nachrichtensystem teilnehmen und innerhalb der gesamten Community mit verschiedenen Aktionen, Nachrichten und Funktionen unter vorher, angelegten Profilen tätig werden.

    Fiktive Chats mit hohen Kosten

    Chat-Moderatoren sind von dem Betreiber, Söllner Dienstleistungen, mit Sitz in Nittenau, beauftragte Mitarbeiter, die fiktive Profile betreiben. Sie geben sich jedoch nicht als solche zu erkennen und lassen den Chatpartner in dem Glauben, eine real existierende Person zu sein. Grund dafür ist die Steigerung des Umsatzes. Denn nachdem die Registrierung kostenlos ist, bleibt es das Chatten leider nicht. Es müssen sogenannte „Flirt-Punkte“ eingelöst werden. Bei der Anmeldung erhält man 20 Punkte. Diese reichen für zwei Nachrichten, danach gibt es weitere in verschiedenen Paketen zu kaufen. Die Kosten liegen zwischen 10 Euro und 120 Euro.

    Das Chatten ist dementsprechend extrem teuer. Kombiniert mit dem Fakt, dass der Mitgliederpool so gut wie leer ist und sich hinter den Profilen keine realen Personen verbergen, macht es das Portal komplett nutzlos. Nach unseren Erfahrungen müssen wir hier definitiv von einer Abzocke sprechen.

    Fazit der FickChat24.de Erfahrungen

    Das Dating-Portal FickChat24.de stellt sich als eine Fake-Chat-Abzocke heraus. Nach unseren Erfahrungen bei der Anmeldung ist der Mitgliederpool so gut wie leer und hinter den wenigen Profilen verstecken sich nicht einmal reale Personen, sondern vom Betreiber beauftragte Chat-Moderatoren. Das Versenden von Nachrichten ist zudem mit hohen Kosten verbunden. Die Chancen hier jemand echtes kennenzulernen, stehen gleich null. Wir raten von einer Anmeldung definitiv ab.

    Teile uns ebenfalls deine FickChat24.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite