Ergebnis der DearSingle.de Erfahrungen: Der Praxistest zu DearSingle.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

DearSingle.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: DearSingle.de Erfahrungen

    Bei DearSingle.de scheint es sich zunächst um eine seriöse Online-Dating Webseite zu handeln, über die man ganz einfach heiße Abenteuer und aufregende Dates finden kann. Bei genauerer Betrachtung stellt sich jedoch heraus, dass die Seite lediglich eine dreiste Abzocke ist.

    Die User müssen für jede Nachricht, die sie im Chat versenden, einzeln bezahlen. Demzufolge kann das Flirten hier schnell zu einer extrem kostenintensiven Angelegenheit werden. Leider lohnt es sich aber nicht im Geringsten, auch nur einen Cent auf DearSingle.de liegenzulassen. Die vermeintlichen Mitglieder sind rein fiktiv. Die Mitgliederprofile werden also nicht von echten Singles, sondern von beauftragten Chat-Moderatoren betrieben. Daher sind echte Dates von vornherein vollkommen ausgeschlossen.

    Mit dem Betreiber von DearSingle.de, der nidata.ch GmbH aus dem Schweizerischen Basel, haben wir schon häufiger schlechte Erfahrungen gemacht. Die Firma ist nämlich für eine Vielzahl solcher Abzocke-Webseiten verantwortlich.

    Wenn du ebenfalls schon mit DearSingle.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu DearSingle.de

    Auf den ersten Blick scheint es sich bei DearSingle.de um eine vertrauenswürdige und vielversprechende Plattform zu handeln. Allem Anschein nach kann man hier ganz schnell und einfach flirtwillige Singles kennenlernen und neue Dating-Erfahrungen sammeln. Um herauszufinden, ob das Portal tatsächlich die gewünschten Resultate liefert, haben wir es uns etwas genauer angesehen und einige Recherchen betrieben. Leider mussten wir dabei ziemlich schnell feststellen, dass die Seite alles andere als empfehlenswert ist. Es handelt sich um eine teure Abzocke.

    Fake Chat

    In den AGB lesen wir, dass es sich bei DearSingle.de um einen moderierten Dienst handelt. Mit anderen Worten heißt das nichts anderes, als dass der Mitgliederbereich aus frei erfundenen Fake-Profilen besteht, die von professionellen Chat-Moderatoren erstellt und betrieben werden. Die „Mitglieder“ sind demnach rein fiktiv und können daher nicht im wahren Leben getroffen werden. Das Chatten dient also ausschließlich der virtuellen Erwachsenenunterhaltung. Echte Dates sind vollkommen ausgeschlossen.

    In den AGB steht dazu Folgendes

    DearSingle.de und Teilnehmer sind sich ausdrücklich darüber einig, dass es sich bei DearSingle.de um einen moderierten Dienst handelt. Diese Moderationsdienstleistung umfasst den Einsatz von Controller/innen, welche im gesamten Chat unter mehreren Identitäten Dialoge führen können und somit unter anonymen Schein Accounts am Nachrichtensystem teilnehmen und innerhalb der gesamten Community mit verschiedenen Aktionen, Nachrichten und Funktionen unter vorher, angelegten Profilen tätig werden. Zu den fiktiven Profilen gehören persönlich, individuell Charaktere Daten, welche sich die Moderatoren ausdenken, sowie Ortsangaben, welche passend zu dem jeweiligen Profil angelegt werden.

    Aus dem Umstand, dass zu einem Profil Kontaktdaten angegeben werden, kann nicht gefolgert werden, dass sich hinter dem Profil eine wirklich existierende Person verbirgt.

    Kostenintensiver Fantasy-Chat

    Leider ist das Chatten nicht nur völlig sinnlos, sondern auch noch unverschämt teuer. Um mit anderen „Mitgliedern“ kommunizieren zu können, müssen die User erst einmal sogenannte „Flirt-Punkte“ kaufen. Anschließend lassen sich diese „Flirt-Punkte“ gegen das Versenden von Nachrichten eintauschen. Da jede versendete Nachricht einzeln abgerechnet wird, muss man das Chatguthaben immer wieder neu aufladen, um ohne Unterbrechungen chatten zu können.

    Unserer Erfahrung nach werden die professionellen Chat-Moderatoren damit beauftragt, sich als flirtwillige Singles auszugeben, die nach neuen Abenteuern und aufregenden Dates suchen. Ziel des Ganzen ist es, die nichtsahnenden User in möglichst lange Gespräche zu verwickeln, um dadurch die Umsätze des Portals zu erhöhen. Dementsprechend muss man ganz klar von einer ziemlich dreisten Abzocke sprechen.

    Altbekannte Abzocke-Firma

    Der Betreiber von DearSingle.de ist die nidata.ch GmbH, aus Basel, in der Schweiz. Mit dieser Firma haben wir bislang ausschließlich negative Erfahrungen gemacht. Sie ist für eine ganze Reihe von Fake Chat Portalen verantwortlich, die allesamt mit ein und derselben Masche ihre User über den Tisch ziehen.

    Fazit der DearSingle.de Erfahrungen

    DearSingle.de ist nichts weiter als eine völlig überteuerte Fake-Chat-Abzocke. Die User müssen hier für jede einzelne versendete Chat-Nachricht viel Geld bezahlen. Doch hinter den Mitgliederprofilen befinden sich keine echten Singles, sondern lediglich beauftragte Chat-Moderatoren, die sich als fiktive Personen ausgeben. Demnach ist es völlig unmöglich, hier echte Treffen zu verabreden. Das teure Chat-Abenteuer ist also die reinste Zeitverschwendung.

    Teile uns ebenfalls deine DearSingle.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite