Ergebnis der Dateefy.com Erfahrungen: Der Praxistest zu Dateefy.com ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

Dateefy.com Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke

    • Abo Abzocke
    • Einsatz von Animateuren
    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Sehr teuer

    Kurztest: Dateefy.com Erfahrungen

    Dateefy.com wirbt mit einer kostenlosen Anmeldung. Danach fallen aber Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft an. Lohnen wird sich das Abo aber auf keinen Fall. Der Mitgliederbereich der Seite ist voll mit Fake-Profilen, die von Moderatoren betrieben werden. Des Weiteren entpuppt sich die Mitgliedschaft als eine Abofalle.

    Laut den Erfahrungen von ehemaligen Usern ist das Probe-Abo die eigentliche Falle. Die Probe-Mitgliedschaft verlängert sich automatisch zu einer Premium-Mitgliedschaft. Moderatoren regen neue User der Plattform dazu an, ein kostenpflichtiges Abo zu erwerben. Dabei geben sie sich aber nicht zu erkennen. So funktioniert die Abzocke der Plattform. Die Firma CB Media Ltd ist der Betreiber der Seite. Das Unternehmen hat keinen guten Ruf im Internet.

    Wenn du ebenfalls schon mit Dateefy.com Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu Dateefy.com

    Dateefy.com wirbt mit einem soliden Angebot. Auf der Startseite wird mit einer kostenlosen Anmeldung geworben. Außerdem werden erotische Versprechungen gemacht. Die Profile werden laut den Angaben auf der Startseite manuell geprüft. Zudem sollen sich hier täglich mehr als 1.000 neue Mitglieder registrieren. Das klingt alles sehr vielversprechend, allerdings stimmen diese Angaben nicht. Wir haben ein wenig Recherche im Internet betrieben. Dabei haben wir viele negative Berichte gefunden. Ehemalige User machten keine gute Erfahrung mit der Plattform. Sie berichten von einem Mitgliederbereich, der lediglich aus Fake-Profilen besteht. Des Weiteren fallen hohe Kosten für ein Abo an, das eine Abzocke ist.

    Es liegt auf der Hand, dass der Ruf der Plattform im Internet überaus schlecht ist. Ehemalige User berichten, dass die Angaben auf der Startseite bewusst irreführend formuliert sind. Damit sollen Seitenbesucher zur Anmeldung animiert werden. Danach treten Moderatoren in Kontakt mit neuen Mitgliedern. Die Profile der Seite sind ein Fake und werden von Moderatoren betrieben. Ein Moderator regt aktiv zu einer Unterhaltung an, gibt sich aber nicht als eine fiktive Person zu erkennen. Die Fake-Profile der Seite sind auch nicht besonders gekennzeichnet. Sie animieren neue Mitglieder zu einer Unterhaltung, welche mit Kosten verbunden ist.

    Wir haben in den AGB entsprechende Hinweise gefunden

    Es besteht kein Anspruch auf erfolgreiche Vermittlung. Um die Funktion zu gewährleisten werden, wie allg. in solchen Flirtportalen und Kontaktvermittlungen im Internet üblich, vom Leistungsanbieter Animateure eingesetzt, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden, um die Kontaktplattform für die Nutzer attraktiv zu gestalten. Animateure schreiben andere Nutzer an, beantworten auch Kontaktanfragen und stellen selbst Anzeigen ein und führen auch erotische Gespräche über eine kostenpflichtige Nummer, ohne dass reale Treffen in Aussicht gestellt werden. Die Aufgabe des Leistungsbetreibers besteht darin, diese animierte Kontaktplattform technisch und inhaltlich zu betreuen. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht.

    Das Abo ist eine Falle

    Die Moderation dient einem bestimmten Zweck. Neue User sollen zum Abschluss von einem Abo animiert werden. Direkt nach der Anmeldung erhalten neue User viele Nachrichten. Diese Nachrichten animieren selbstverständlich zum Antworten, wozu es eine Premium-Mitgliedschaft braucht. Das Abo lohnt sich selbstverständlich nicht. Die Chance auf ein Date ist gleich null. Zudem wird ein Probe-Abo angeboten, welches die eigentliche Falle ist. Das Probe-Abo verlängert sich automatisch zu einer Premium-Mitgliedschaft. Laut den Erfahrungen von ehemaligen Usern kann man nichts gegen diese automatische Verlängerung machen. Der Betreiber der Seite ist CB Media Ltd, welche ihren Sitz in Bedford, England hat.

    Fazit der Dateefy.com Erfahrungen

    Dateefy.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat und eine Abofalle. Der Mitgliederbereich ist voll mit Fake-Profilen, die von Moderatoren betrieben werden. Die Moderatoren regen zu einer Unterhaltung an, welche mit Kosten verbunden ist. Es wird ein Probe-Abo angeboten, welches eine Falle ist. Das Probe-Abo verlängert sich automatisch zu einer teuren Premium-Mitgliedschaft.

    Teile uns ebenfalls deine Dateefy.com Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen lieber einen der folgenden Anbieter!

    Empfehlungen

    Casual Dating

    • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • täglich mehr als 25.000 auf der Suche nach Abenteuern


    • Der Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Partnervermittlung

    • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Die Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 38%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Empfehlungen

    Singlebörsen

    • 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Ü30


    • hohe Mitgliederzufriedenheit und sicheres Flirten


    • keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite