Ergebnis der DateAffen.de Erfahrungen: Der Praxistest zu DateAffen.de ist leider sehr unzufriedenstellend ausgefallen.

DateAffen.de Erfahrungen Abzocke
    • Fake-Chat Abzocke
    • Einsatz von Animateuren

    • Fakeprofile

    • Treffen unwahrscheinlich

    • Negative Bewertungen

    • Sehr teuer

    Kurztest: DateAffen.de Erfahrungen

    Auf den ersten Blick kann man auf DateAffen.de nichts erkennen, dass darauf schließen lässt, dass es sich bei dem Dating Portal um eine unseriöse Seite handelt. Die Anmeldung ist kostenlos und kann mit einer gültigen E-Mail-Adresse oder per Facebook Account durchgeführt werden. Als wir uns allerdings die AGB der Seite genauer ansehen, müssen wir leider feststellen, dass sich eine Anmeldung hier nicht lohnt. Es handelt sich nämlich um einen Fake Chat. Dementsprechend ist es sehr unwahrscheinlich, ein echtes Date über die Seite zu realisieren.

    Der Betreiber von DateAffen.de ist uns schon des Öfteren bei unseren Recherchen begegnet. Die Skipped GmbH, die ihren Firmensitz in Flensburg hat, betreibt nämlich gleich mehrere Online-Dating Webseiten, die allesamt, mithilfe von moderierten Chats, Abzocke betreiben. User müssen für den Chat bezahlen und werden nur unzureichend darauf aufmerksam gemacht, dass sie sich mit fiktiven Personen unterhalten. Wer nach echten Kontakten sucht, sollte sich besser woanders umsehen.

    Wenn du ebenfalls schon mit DateAffen.de Erfahrungen gemacht hast, schreibe sie doch in die Kommentare am Ende des Testberichtes.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    Testbericht
    zur Webseite

    Details zu DateAffen.de

    Auf den ersten Blick macht die Online-Dating Plattform DateAffen.de keinen schlechten Eindruck. Das Design ist modern und das Foto eines jungen verliebten Paares deutet darauf hin, dass es hier darum geht, Kontakte mit Mitgliedern knüpfen zu können, die auf der Suche nach einer Beziehung sind. Die Anmeldung ist zunächst kostenlos und kann wahlweise mit einer gültigen E-Mail-Adresse, oder per Facebook Account durchgeführt werden. Allerdings stellt man als Nutzer schnell fest, dass sich der Chat und andere interessante Funktionen der Seite erst dann nutzen lassen, wenn man dafür bezahlt.

    Um im Chat Nachrichten lesen und schreiben zu können, muss man erst sogenannte „Coins“ erwerben. Diese dienen quasi als seiteninterne Währung und können im Chat gegen das Versenden von Nachrichten eingetauscht werden. Demzufolge kostet den User jede versendete Nachricht Geld. Leider ist jede Nachricht allerdings auch völlig sinnlos, da sich im Chat nur Fake Profile und keine echten Personen befinden.

    In den AGB von DateAffen.de haben wir dazu folgenden Abschnitt gefunden

    "Dass Unternehmen weist darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerrinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten (m/w) am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Controller-Scheinaccounts/-profile im Chat tätig."

    Echte Mitglieder im Chat? Wohl kaum.

    Traurigerweise werden die Fake-Profile also nicht gesondert gekennzeichnet und sind somit nicht von echten Profilen zu unterscheiden. Dementsprechend kann man auch anzweifeln, ob es überhaupt echte Mitglieder im Chat gibt. Es scheint jedenfalls mehr als unwahrscheinlich zu sein, echte Personen für richtige Dates auf DateAffen.de kennenzulernen. Stattdessen hat man eine hohe Wahrscheinlichkeit, sich unnötigerweise in lange, kostspielige Chats zu verzetteln.

    Die Skipped GmbH, die ihren Sitz in Flensburg hat, ist der Betreiber von DateAffen.de. Die Firma ist uns schon seit Längerem bekannt. Sie betreibt zahlreiche Online-Dating Webseiten, die leider alle mit der gleichen Masche funktionieren. User werden nach der kostenlosen Anmeldung in verheißungsvolle Flirts verwickelt, damit sie schnellstmöglich viele „Coins“ kaufen. Da die User völlig unzureichend auf den Einsatz von Moderatoren im Chat hingewiesen werden, werden sie gezielt getäuscht und abgezockt. Deshalb können wir DateAffen.de und alle anderen Seiten der Skipped GmbH absolut nicht empfehlen.

    Fazit der DateAffen.de Erfahrungen

    Bei der Online-Dating Plattform DateAffen.de handelt es sich leider um eine Abzocke. Im Chat befinden sich viele Fake-Profile, die nicht gesondert als solche zu erkennen sind. Der Chat ist für den User sehr teuer, da man erst sogenannte „Coins“ kaufen muss, um Nachrichten verschicken zu können. Die Aussichten auf echte Dates sind auf dieser Seite sehr gering. Deshalb raten wir von einer Anmeldung ab.

    Teile uns ebenfalls deine DateAffen.de Erfahrungen in den Kommentaren mit.

    Wir empfehlen folgende Top-Portale

    Casual Dating

    • 3,7+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Täglich 25.000+ Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern


    • Frauenanteil liegt bei mehr als 59%


    • Für Frauen kostenlos


    Testbericht
    zur Webseite

    Partnerbörsen

    • 5,4+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Hohes Bildungsniveau der Mitglieder


    • Erfolgsquote bei der Suche liegt bei rund 40%


    • Kosten im höheren Bereich


    Testbericht
    zur Webseite

    Singlebörsen

    • 1,5+ Millionen Mitglieder in Deutschland


    • Zielgruppe der Singlebörse: Über 30


    • Hohe Zufriedenheit und sicheres Flirten


    • Keine automatischen Abos


    Testbericht
    zur Webseite