LeichteLuder.com Abzocke: Schlechte Erfahrungen mit Abofalle

Wenn du einer der vielen Männer bist, die online nach Dates suchen, dann bist du vielleicht auf LeichteLuder.com gestoßen. Diese Webseite preist sich selbst als Singlebörse an, auf der man einen Partner auf Augenhöhe finden kann.

Jedoch handelt es sich bei LeichteLuder.com um Abzocke. Viele Männer stellten fest, dass sie nach der Registrierung viel Geld bezahlen sollten und in eine Abofalle geraten sind.

Wenn du wissen willst, wie man solche Abzocken in Zukunft vermeiden kann, dann lese jetzt diesen Artikel.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

Testbericht
zur Webseite

Ein teures Willkommensangebot

Ist man einmal auf der Startseite von LeichteLuder.com angelangt, so wird man direkt mit Werbung von teuren Kursen einer „Academy“ belagert. So blockiert erst einmal Werbung mit den Worten „Werde eine Rakete im Bett“ den gesamten Bildschirm. Hier wird ein Kurs für 394 € beworben.

Hinweis: Die hier besprochene Werbung wurde zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels eingeblendet. Mit Datum der Veröffentlichung unseres Artikels wird mittlerweile zuerst die „Persönlichkeits & Beziehungs Analyse“ und danach ein „BACHELORservice“ für 184 € bzw. 188 € beworben. Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft die Werbung weiterhin variieren wird.

Schließt man diese Werbeanzeige, so wird sofort die nächste Werbung angezeigt, die ebenfalls den gesamten Bildschirm blockiert. Dieses Mal handelt es sich um eine „Persönlichkeits & Beziehungs Analyse“ für stolze 249 €.

Werbung - Persönlichkeits & Beziehungs Analyse

Nachdem die Werbeanzeigen auf der Startseite durchgeklickt wurden, wirst du direkt dazu eingeladen, die Dating-Seite auszuprobieren. Sprüche wie „Versuch’s jetzt“ oder „JETZT IN’s PORTAL SCHAUEN“ sollen den unachtsamen Webseitenbesucher dazu animieren, sich schnell zu registrieren, ohne einen Blick ins Kleingedruckte zu werfen.

Registrierung auf LeichteLuder.com

Es scheint eine vielversprechende Möglichkeit für den Nutzer zu sein, die Seite vor der richtigen Registrierung einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Jedoch stellt sich schnell heraus, dass es hier einzig und allein darum geht den Nutzer in die kostenpflichtige Abofalle zu locken. Sobald man Inhalte auf der Seite anklicken will, öffnet sich ein Formular für die kostenpflichtige Anmeldung.

Es führt scheinbar kein Weg an der kostenpflichtigen Anmeldung vorbei, um die Seite ganz genau zu prüfen. Wir melden uns an!

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

Testbericht
zur Webseite

Basic-, Comfort- und Plus-Mitgliedschaft

Insgesamt werden drei verschiedene Mitgliedschaften angeboten. Alle drei Mitgliedschaften haben unterschiedliche Laufzeiten und Preise. Die Leistungen unterscheiden sich nur dahin gehend, dass bei der Premium Plus Mitgliedschaft damit geworben wird, dass eine Persönlichkeits- und Beziehungsanalyse im Wert von 699 € in der Mitgliedschaft mit enthalten ist.

Mitgliedschaft Laufzeit Kosten/Monat
Premium basic 6 Monate € 69,90
Premium comfort 12 Monate € 49,95
Premium plus 24 Monate € 39,95

Jedoch ist die Auswahl der Mitgliedschaften nur eine Illusion. Denn die Dating-Seite will den Nutzer scheinbar dazu zwingen, sich für das Premium Plus Abo zu registrieren. Sobald eine der anderen Mitgliedschaften ausgewählt wird, erhältst du die Fehlermeldung, dass diese Mitgliedschaften derzeit aus „internen Gründen“ nicht angeboten werden.

Fehlermeldung bei Basic- bzw Comfort Mitgliedschaft

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

Testbericht
zur Webseite

LeichteLuder.com Registrierung

Solltest du dich für die Premium Plus Mitgliedschaft entscheiden, so kann mit der Registrierung fortgefahren werden. Hier wird dem Nutzer das Angebot auch noch einmal mit einer „14 Tage Schnupperphase“ schmackhaft gemacht. Diese soll „100 % gratis“ sein. Laut diversen Anwaltsportalen scheinen jedoch viele Nutzer dennoch in die Abofalle zu geraten.

Um die Registrierung erfolgreich abzuschließen, sind die Angaben persönlicher Informationen wie Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift und Geburtsdatum nötig. Nun befindet sich hier ein verstecktes Detail, dass die meisten Nutzer überraschend trifft, sobald die Rechnung fällig ist. Denn als Zahlungsart ist vermerkt „bequem per Rechnung (jeweils 12 Monate)“. Das heißt, der Beitrag für die Mitgliedschaft muss für ein Jahr im Voraus bezahlt werden.

Zudem scheint die Dating-Seite auch hier wieder zu versuchen, den Nutzer zum Kauf eines teuren Kurses zu verleiten. Farblich hervorgehoben wird hier für die JamesKutcher.com Academy geworben. Hier werden Kurse mit Bezug auf Sexualität für einen Preis von 394 € angeboten.

Doch damit ist es noch nicht genug. Um die Registrierung letztlich erfolgreich abzuschließen, bist du gezwungen, auf das Widerrufsrecht zu verzichten. Wenn man diesem nicht zustimmt, so ist der Abschluss der Registrierung nicht möglich. Sobald man dem Verzicht auf das Widerrufsrecht zustimmt und den Button „JETZT KOSTENPFLICHTIG KAUFEN“ klickt, schnappt die Abofalle zu.

Dem Kleingedruckten unter dem Formular für die Registrierung nach zu urteilen, handelt es sich bei den Erfahrungsberichten auf der Startseite rein um erfundene Geschichten. Ob das auch auf die Mitglieder auf der Dating-Seite zutrifft, finden wir heraus.

Registrierungsformular auf LeichteLuder.com

Versteckte Details im Kleingedruckten

„Bitte beachten Sie, dass die hier auf der Webseite dargestellten Personen aus Datenschutzgründen nicht zwangsläufig Mitglieder in unserem Portal seien müssen und aus Promotion und Vermarktungsgründen auch Schauspieler sein können.“

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

Testbericht
zur Webseite

Verwendet LeichteLuder.com Fake-Profile?

Einerseits verwendet die Dating-Seite im Leistungsumfang Begriffe wie „Entertainment Welt“ und „fantasievollen […] Unterhaltungsmöglichkeiten“ welche auf das Verwenden von Chat-Moderatoren und Fake-Profilen hindeuten. Andererseits ist in den AGB davon zu lesen, dass dem Nutzer hier Zugriff auf eine Online-Datenbank gewährt wird, über die ein gemeinsames Kennenlernen ermöglicht werden soll.

Smiles + Happy Entertainment bietet seinen Kunden während der Vertragslaufzeit den Zugriff auf eine Online-Datenbank, über die ein gemeinsames Kennenlernen jeder Art ermöglicht wird

Nach dem, was wir bisher über diese Seite recherchiert haben und den heimtückischen Tricks, die wir jetzt schon erfahren mussten, gehen wir sehr stark davon aus, dass sich auf LeichteLuder.com keine echten weiblichen Mitglieder befinden. Dennoch versuchen wir unser Glück im Mitgliederbereich der Seite.

LeichteLuder.com Mitgliederbereich

Im Mitgliederbereich sieht man zum einen derzeit aktive Mitglieder, eine Suchfunktion sowie eine Übersicht der Kategorien. Es kommt uns komisch vor, dass bei allen Mitgliedern Statusmeldungen wie „lädt Fotos hoch“ oder „schaut sich um“ stehen. Dennoch, hier kann man andere angebliche Mitglieder anschreiben.

Mitgliederbereich auf LeichteLuder.com

Während unseres Tests haben wir mehrere Profile angeschrieben und etwas genauer unter die Lupe genommen. Die meisten Profile scheinen keine Profilbeschreibung oder weitere Details zu haben. Sehr wenige Profile konnten wir ausfindig machen, die eine tatsächliche Profilbeschreibung haben. Eine Antwort auf unsere versendeten Nachrichten haben wir jedoch nie erhalten.

Wir gehen davon aus, dass hier Fake-Profile, oder verwahrloste Profile aus der Vergangenheit zum Einsatz kommen, die sich eigentlich ursprünglich auf anderen Dating-Seiten des Betreibers registriert haben.

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

Testbericht
zur Webseite

Nervige Partnerangebote - JamesKutcher.com

Auf LeichteLuder.com ist immer wieder Werbung zu sehen von einer JamesKutcher.com Academy. Die Kosten dafür sind sehr hoch. Wir haben uns dennoch registriert, um zu erfahren, ob es sich dabei ebenfalls um eine Abzocke handelt.

Nach nur einigen Minuten auf der Seite nach der Anmeldung für den Kurs ist lediglich noch eins zu sagen: Dieses Angebot ist eine absolute Abzocke. Hier erhält man für 394 € ein kurzes Video, gesprochen von einer computergenerierten Stimme und ein paar E-Books als PDF-Dateien. Zudem kommt hinzu, dass die E-Books nicht einmal in deutscher Sprache sind!

Die JamesKutcher.com Academy ist einzig und allein darauf ausgerichtet unschuldigen Webseitenbesuchern völlig überteuerte Kurse anzudrehen, die dann nicht einmal in der Sprache des Nutzers sind. Dabei sind diese Kurse letztlich nichts anderes als ein paar E-Books. Außer dem Einleitungsvideo ist hier von einem Videokurs definitiv nicht zu sprechen.

JamesKutcher.com Mitgliederbereich

Das Unternehmen hinter der Dating-Seite

Als verantwortlicher Betreiber von LeichteLuder.com wird die Blue Internet Media GmbH aus Lugano in der Schweiz genannt. Jedoch ist für die Vertragsabwicklung in Deutschland die Smiles & Happy Entertainment GmbH aus Frankfurt am Main angegeben.

Zu beiden finden sich negative Berichte im Internet. Diese Firmen sind für ihre Abzocke-Methoden bereits bekannt. Die Smiles & Happy Entertainment GmbH erstellt und verkauft Dating-Seiten wie diese sogar an Interessenten.

Interessanterweise haben wir herausgefunden, dass die zuvor genannte JamesKutcher.com Academy ebenfalls von der Blue Internet Media GmbH betrieben wird. Hier wird also durch das Unternehmen doppelt abkassiert für völlig nutzlose Dienste, die dem Nutzer nicht einen geringsten Gegenwert für sein Geld bieten.

Impressum auf LeichteLuder.com

Wir empfehlen folgende Top-Portale

Casual Dating

Testbericht
zur Webseite

Partnerbörsen

Testbericht
zur Webseite

Singlebörsen

Testbericht